Sie sind hier:  >> 
WhatsApp facebook twitter youtube google+

Interview mit Ilir Azemi

11.09.2014 Lizenzmannschaft

Ilir Azemi war am Donnerstagmorgen erstmals wieder am Trainingsgelände der SpVgg Greuther Fürth. Dort besuchte er die Mannschaft. Wir haben die Möglichkeit gehabt ein Interview mit Ilir Azemi zu führen.

greuther-fuerth.de: Schön, Dich wieder hier zu sehen, Ilir. Erzähl, wie geht es Dir?

Ilir Azemi: Danke der Nachfrage, mir geht´s eigentlich ganz gut wieder! Naja, bis auf dass ich nur auf Krücken unterwegs sein darf – das nervt natürlich (lacht).

greuther-fuerth.de: Wir können uns vorstellen, dass die letzten Wochen nicht einfach für Dich waren…

Ilir Azemi: Ich hab immer gedacht, ich hätte schon viel durchgemacht. Aber das war schon ein schwerer Schlag für mich. Vor allem in den ersten dreieinhalb Wochen ging es mir wirklich nicht gut. Aber jetzt will ich einfach wieder der alte Ilir werden, werde dafür alles tun!

greuther-fuerth.de: Du hast heute die Mannschaft besucht, wie war es mitten in der Kabine zwischen Deinen Kollegen?

Ilir Azemi: Schon im Krankenhaus hab ich gemerkt, dass man erst richtig zu schätzen weiß, was man hat, wenn es plötzlich weg ist. Die Jungs haben mich super wieder aufgenommen, jeder hat sich gefreut, dass ich wieder da bin! Im Klinikum durften sie mich ja zunächst nicht besuchen, aber alle haben sie mir geschrieben, mich angerufen, sogar mehrmals. Präsident Helmut Hack, Martin Meichelbeck, der Leiter des Lizenzbereichs und Trainer Frank Kramer waren bei mir im Krankenhaus, haben viel mit mir gesprochen, mich immer wieder aufgebaut. Das hat mir sehr viel Kraft gegeben! Es tat und tut gut, zu wissen, dass ich nicht alleine bin. Die letzten Wochen haben mir nochmal ganz deutlich gezeigt, wie respektvoll der Umgang in der Mannschaft und im ganzen Verein ist.

greuther-fuerth.de: Wir sind nicht mit leeren Händen gekommen, sondern wir haben mehrere hundert Genesungsschreiben mit dabei.

Ilir Azemi: Wenn ich diese Menge an guten Wünschen und motivierenden Sätzen schon sehe, motiviert mich das nochmal zusätzlich. Ich bin allen sehr, sehr dankbar, die mich in der schweren Zeit unterstützt haben und weiter unterstützen! Das bedeutet mir sehr viel! Danke an Euch da draußen, Ihr seid der Wahnsinn!

greuther-fuerth.de: Wie geht es nun für Dich weiter?

Ilir Azemi: Für mich geht es jetzt erstmal in die Reha. Das wird mit Sicherheit nicht einfach werden. Es wird gute Tage geben, aber es werden auch wieder schwere Tage kommen. Trotzdem freue ich mich darauf! Immerhin kann ich jetzt in vielen kleinen Schritten alles dafür tun, wieder gesund zu werden. Darauf verwende ich jetzt meine ganze Kraft!

greuther-fuerth.de: Ilir, wir sagen vielen Dank für Deine Zeit und wünschen Dir natürlich von ganzem Herzen weiterhin gute Genesung!



Youtube Preview TV

Nächstes SpielAktuelles Spiel

ASV Veitsbronn-Siegelsdorf0
:
SpVgg Greuther Fürth0
Zum LIVE-Ticker wettbonus.net

Samstag, 02.07.2016, 16:00 Uhr

Termine

Weitere Termine >>

 
Kleeblatt Newsletter
 
 
ImpressumDatenschutzKontaktSitemapOffizielle Website der SpVgg Greuther Fürth – © 2013
Hauptsponsor