Sie sind hier:  >> 
WhatsApp facebook twitter youtube Instagram

„Mit einem Sieg würden wir vorbeiziehen“

09.03.2016 Lizenzmannschaft

Will mit seinem Team noch viele Punkte in der zweiten Liga sammeln: Trainer Stefan Ruthenbeck.

Eintracht Braunschweig kommt am Freitagabend (18.30 Uhr) als Tabellensechster der Liga in den Sportpark Ronhof | Thomas Sommer. Zwei Punkte dahinter liegt die SpVgg Greuther Fürth. „Mit einem Sieg würden wir vorbeiziehen“, rechnet Trainer Stefan Ruthenbeck vor und schiebt nach: „Das ist auch unser Ziel.“ Ohnehin hat der Coach in dieser Saison noch viel vor: „Man kann noch so viel gewinnen“, erklärt Stefan Ruthenbeck, bei noch 27 zu vergebenden Punkten.

Erkennbare Entwicklung

Der Trainer führte aus, wenn am Ende Platz acht oder besser herauskäme, könne man von einer guten Saison sprechen. Die Entwicklung im Vergleich zum Vorjahr ist auf dem Feld erkennbar und auch belegbar. Mit den drittmeisten Großchancen der Liga steht das Kleeblatt wieder für offensiv-ausgerichteten Fußball und auch tabellarisch steht die Spielvereinigung deutlich vor dem letztjährigen 14. Tabellenplatz. „Wir sind auf einem guten Weg, dieser könnte aber auch besser sein.“, lautet somit die zutreffende Analyse.

Brutalste Fokussierung

„Noch so viele Punkte wie möglich sammeln“, ist das Stichwort, dem auch die Mannschaft folgt. „Die Mannschaft will das, sie gibt sich nicht zufrieden“, berichtet Stefan Ruthenbeck, der verspricht: „Wir werden uns auf jedes Spiel ‚brutalst‘ fokussieren.“ Es heißt also auch am Freitagabend wieder: #allesfürskleeblatt



Youtube Preview TV

Nächstes SpielAktuelles Spiel

SpVgg Greuther Fürth0
:
Caykur Rizespor0
Zum LIVE-Ticker wettbonus.net

Montag, 25.07.2016, 18:00 Uhr

Termine

Weitere Termine >>

 
Kleeblatt Newsletter
 
 
ImpressumDatenschutzKontaktSitemapOffizielle Website der SpVgg Greuther Fürth – © 2013
Hauptsponsor