Sie sind hier:  >> 
WhatsApp facebook twitter youtube Instagram

Der Spielbericht Vorbereitungsspiel

30.01.2016 13:30 Uhr
SpVgg Greuther Fürth : Karlsruher SC

SpVgg Greuther Fürth : Karlsruher SC
1 : 2 (0 : 0)

„Die Mannschaft hat es ordentlich gemacht. Wir wollten aber ein besseres Ergebnis, was bei unserem Chancenplus auch möglich gewesen wäre“, kommentierte Trainer Stefan Ruthenbeck das Gesehene. Während mit Heidinger, Hirsch, Marcos und Vukusic vier neue ihre Premiere am Laubenweg feierten, musste Sukalo wegen Problemen in der Oberschenkelmuskulatur pausieren.

Das Spiel begann mit einigen Minuten des Abtastens. Die erste Gelegenheit erspielte sich die SpVgg Greuther Fürth. Berisha legte von der Grundlinie zurück auf Freis, der traf mit seinem Direktschuss die Oberkante der Latte. Im Gegenzug meldete sich dann auch der KSC bei Mielitz an, doch Trauts Schrägschuss aus 15 Metern ging links daneben.

Die Karlsruher hatten nun eine Phase des Ballbesitzes, Torres hatte die beste Chance, als er alleine auf Mielitz zulief, aber statt zu schießen lieber quer legte. Es war aber kein Mitspieler mitgelaufen. Das Kleeblatt befreite sich dann wieder und übernahm ab der 25. Minute die Spielkontrolle. Stiepermanns Flachschuss wurde noch abgefälscht, Vollath war unten und hielt im Nachgreifen. Dann war es Gjasula, der nach einem zu kurz abgewehrten Freistoß aus 14 Metern abzog, Vollath hielt aber sicher.

Ebenso war der KSC-Keeper bei einem 25-Meter-Freistoß von Zulj zur Stelle. Fünf Minuten vor der Pause war Freis auf links durch, seine Hereingabe fand aber keinen Fürther Stürmer. Die letzte Aktion vor der Pause hatten die Gäste, Mefferts Schuss von der Strafraumgrenze ging einen halben Meter links vorbei.

Die erste Chance nach dem Wechsel gehörte wieder den Gästen. Diamantakos war alleine durch, Mielitz wehrte mit dem Körper ab. Im direkten Gegenzug bekam Wurtz auf rechts den Ball, legte flach nach innen, wo Stiepermann direkt zum 1:0 ins rechte Eck traf.

Nur eine Minute darauf war die Führung dahin. Gouaida hielt den Fuß in einen Schuss von Valentini und fälschte die Kugel unhaltbar zum Ausgleich ab (51.). Kaum war wieder angestoßen, war es Tripic, der auf links durch war, seine flache Flanke klärten die Gäste vor dem einschussbereiten Stiepermann.

Die Badener verlegten sich nun drauf, das Ergebnis zu halten und zu kontern. Das Kleeblatt hatte mehr vom Spiel. Franke köpfte nach Stiepermann-Vorarbeit drüber, dann wurde Stiepermann im Strafraum gestoßen, es gab aber keinen Elfmeter. Anders auf der Gegenseite. Mielitz brachte Fahrenholz zu Fall. Nazarov verwandelte den Strafstoß in der 72. Minute zum 1:2.

Die SpVgg wollte in der Schlussphase den Ausgleich, die beste Chance hatte Vukusic, der die Kugel nach Gjasula-Vorarbeit gut mitnahm, mit einem Schuss aus der Drehung aber an Orlishausen scheiterte.

Die Highlights der Partie gibt es hier im Video >>

Der Spielbericht von Jürgen Schmidt

SpVgg Greuther Fürth
Mielitz - Heidinger, Caligiuri (68. Korcsmár), Röcker (46. Franke), Gießelmann (68. Marcos) - Hofmann (68. Hirsch), Gjasula - Stiepermann (76. Davies), Zulj (68. Vukusic), Freis (46. Tripic) - Berisha (46. Wurtz)
Karlsruher SC
Vollath - Stoll, Kempe, Traut, Diamantakos, Gulde, Barry, Gouaida, Torres, Prömel, Meffert
Tore SpVgg Greuther Fürth
1:0 Stiepermann (50.)
Tore Karlsruher SC
1:1 Gouaida (51.), 1:2 Nazarov, FE (72.)
Zuschauer
-
Schiedsrichter
unbekannt

 

Youtube Preview TV

Tabelle 2. Bundesliga

7 SG Dynamo Dresden 23
8 FC Würzburger Kickers 23
9 SV Sandhausen 22
10 SpVgg Greuther Fürth 20
11 1. FC Nürnberg 19
12 1. FC Kaiserslautern 18
13 VfL Bochum 1848 18

Detaillierte Tabelle anzeigen >>

Nächstes SpielAktuelles Spiel

SpVgg Greuther Fürth0
:
FC St. Pauli0
Zum LIVE-Ticker wettbonus.net

Sonntag, 11.12.2016, 13:30 Uhr

Termine

Weitere Termine >>

 
Kleeblatt Newsletter
 
 
ImpressumDatenschutzKontaktSitemapOffizielle Website der SpVgg Greuther Fürth – © 2013
Hauptsponsor