Sie sind hier:  >> 
WhatsApp facebook twitter youtube Instagram

Der Spielbericht Vorbereitungsspiel

30.07.2016 16:30 Uhr
VfB Stuttgart : SpVgg Greuther Fürth

VfB Stuttgart : SpVgg Greuther Fürth
3 : 1 (0 : 1)

Über 60 Minuten machte die SpVgg Greuther Fürth dem Bundesligaabsteiger VfB Stuttgart das Leben richtig schwer und führte durch den Treffer vom VfB. Binnen zwei Minuten konnte der VfB das Spiel allerdings drehen.

Es war eine enge Begegnung im ersten Spielabschnitt zwischen der SpVgg Greuther Fürth und dem VfB Stuttgart. Zu erwarten, nachdem für beide Mannschaften in einer Woche die zweite Liga startet. Das Kleeblatt fand gegen den Aufstiegsaspiranten gut ins Spiel und hatte die ersten zehn Minuten das Spiel direkt unter Kontrolle. Allerdings klappte die Abseitsfalle der Stuttgarter und so sind in dieser Phase sowohl Vukusic als auch Berisha zu früh gestartet. Veton Berisha mit einem letztlich harmlosen Schuss und Ante Vukusic, dem ein paar Zentimeter zum Einköpfen fehlten, hatten in der Folge, als sich ein ausgeglichenes Spiel entwickelte, weitere Möglichkeiten. Diese hatte auch der VfB. Christian Gentner, der am Tor vorbeischob und Berkay Özcan hatten auf Seiten der Stuttgarter Möglichkeiten im ersten Spielabschnitt. Zweimal war allerdings das Kleeblatt noch gefährlich. Zunächst ein langer Ball von Marco Caligiuri auf Veton Berisha in der 37. Minute, als die Halbzeitführung für das Kleeblatt heraussprang. Der Norweger blieb eiskalt und vollstreckt volley zum 1:0 für die Franken. In der 45. Minute wäre die Führung dann beinahe ausgebaut worden. Ein schneller Konter über Robert Zulj und Khaled Narey landet bei Veton Berisha. Der Stürmer hat das Auge und setzt wiederum Narey in Szene, dessen Schuss über den Kasten flog, bevor der Schiedsrichter zur Halbzeit pfiff.

Der zweite Durchgang begann mit einem Wechsel Balázs Megyeri übernahm zwischen den Pfosten für Sascha Burchert. Stuttgart war bemüht und wollte den Ausgleich erzielen, das Kleeblatt stand defensiv aber sehr geordnet und verhinderte so größere Möglichkeiten. Nach einer Stunde gab es dann die ersten Wechsel beim Kleeblatt. Kurz danach dann der Ausgleich für Stuttgart in der 67. Minute und in der Entstehung dann auch irgendwie unerwartet. Mehrfach war die Möglichkeit zum Klären da und so war es am Ende Niko Gießelmann der bei seiner Rettungstat ins eigene Tor einnetzte. Nur zwei Minuten später bekam der VfB einen Freistoß zugesprochen, den Balázs Megyeri mit den Fäusten pariert, aber von einem Stuttgarter nochmal in die Mitte zurückgepasst wird. Dort stand Timo Baumgartl und kann zum 2:1 für den VfB abstauben. Der Kapitän des Bundesligaabsteigers, Christian Gentner, war es, der das 3:1 erzielte, nachdem das Kleeblatt über Sercan Sararer eigentlich im Vorwärtsgang war. So bleibt am Ende festzuhalten, dass die Spielvereinigung über 60 Minuten ein starkes Spiel gegen den VfB machte und sich dies erst mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten änderte. Deshalb bleibt unter dem Strich ein über weite Strecken gutes Spiel, mit dem falschen Ergebnis. Aber wie geht nochmal das Sprichwort mit der missglückten Generalprobe…? In diesem Sinne, auf eine erfolgreiche Saison 2016/2017! 

VfB Stuttgart
Langerak - Baumgartl, Zimmer, Hosogai, Terodde, Heise, Klein, Gentner, Sama, Özcan, Sonora
SpVgg Greuther Fürth
Burchert (46. Megyeri) - Narey, Franke, Caligiuri, Gießelmann - Kirsch, Hofmann (68. Rapp) – Berisha (60. Tripic), Zulj (68. Steininger), Freis (60. Sararer) – Vukusic (60. Dursun)
Tore VfB Stuttgart
1:1 Gießelmann (67./Eigentor), 2:1 Baumgartl (69.), 3:1 Gentner (80.)
Tore SpVgg Greuther Fürth
0:1 Berisha (37.)
Zuschauer
2270
Schiedsrichter
unbekannt

 

Youtube Preview TV

Tabelle 2. Bundesliga

5 SG Dynamo Dresden 50
6 1. FC Heidenheim 1846 46
7 FC St. Pauli 45
8 SpVgg Greuther Fürth 45
9 VfL Bochum 1848 44
10 SV Sandhausen 42
11 Fortuna Düsseldorf 42

Detaillierte Tabelle anzeigen >>

Termine

Weitere Termine >>

 
Kleeblatt Newsletter
 
 
ImpressumDatenschutzKontaktSitemapOffizielle Website der SpVgg Greuther Fürth – © 2013
Hauptsponsor