Über Meister und Bolzplatzhelden

Nachwuchs
Sonntag, 24.12.2017 // 00:05 Uhr

Von Funino bis Coaching-Eye – am Nachwuchsleistungszentrum der SpVgg Greuther Fürth, der infra fürth KLEEBLATT AKADEMIE war in diesem Jahr wieder einiges los. 

Aufregend und ereignisreich, so könnte man am besten die zwölf Monate beim Kleeblatt-Nachwuchs beschreiben. Dazu kommt aber auch noch der Begriff innovativ, denn neben dem neuen Trainingsinhalt Funino wurde beim Kleeblatt auch auf Technik gesetzt. 

Technik, die bei der Trainingssteuerung und der Analyse zum Einsatz kommt. Mit dem Coaching-Eye wurde auf dem Flutlichtmasten eine Kamera installiert, die es den Übungsleitern an der infra fürth KLEEBLATT AKADEMIE ermöglicht, Spielszenen noch in der Halbzeit anzusprechen oder Trainings-Verhalten genau zu besprechen. 

Mit den Bolzplatzhelden wurde auch außerhalb des Trainingsgeländes der Spielvereinigung eine Möglichkeit geschaffen, dass fußballbegeisterte Kids, eine Möglichkeit haben, sich in den Fokus zu spielen. Das Kleeblatt war dabei in unterschiedlichen Schulen zu Gast und brachte den Fußball so in den Alltag der Kinder.

Rettung und Profidebüt

Blickt man in die Sommermonate zurück, erinnert man sich an aufregende Tage, als die U23 der Spielvereinigung in die Relegation musste und die U19 am letzten Spieltag die Klasse sicherte. Und auch die U23 schaffte in der Verlängerung den Verbleib in der Regionalliga Bayern.

Sportlich gesehen wollte es bei den Aushängeschildern, sprich der U23 bis U17-Teams, in der aktuellen Saison nicht ganz laufen. Aber noch steht eine knappe Halbserie an, um das bestmögliche aus der Situation herauszuholen. Dafür schafften in diesem Jahr zwei weitere Eigengewächse den Sprung in die Startelf von Trainer Damir Buric - Patrick Sontheimer und David Raum feierten Ihr Profidebüt und Letzterer konnte sich bereits in die Torschützenliste der 2. Liga eintragen. 

Während die U15 den bayerischen Meistertitel holte und die Kleeblatt-U16 2017 Meister der Landesliga Nord wurde, konnten sich auch die Trainer und Betreuer in diesem Jahr immer wieder fortbilden. Sei es bei den verschiedensten Vorträgen in der neuen Haupttribüne oder beim Reanimationskurs, bei dem die Mitarbeiter geschult wurden, Leben zu retten.

Stressig wurde es gegen Ende des Jahres, denn im Herbst stand mit der Zertifizierung wieder die Prüfung des Nachwuchsleistungszentrums durch den DFB an. Akten wurden gewälzt, Informationen zusammengetragen, damit auch in diesem Jahr das Kleeblatt-NLZ wieder mit der Bestnote ausgezeichnet wird.

So vergingen die Monate beim Kleeblatt-Nachwuchs auch in diesem Jahr wieder wie im Flug. Doch am Ende bleiben neben schönen Erinnerungen auch viele Ereignisse, die die infra fürth KLEEBLATT AKADEMIE und jeden Spieler einen Schritt nach vorne gebracht haben.

Weitere Jahresrückblicke

„Blicken zufrieden zurück“

02.01.2018 // Nachwuchs

Großer Einsatz für das soziale Umfeld

01.01.2018 // Kleeblatt für´s Leben

Das sechste Jahr unseres Kids Klubs

31.12.2017 // Ronhof Racker

Brauereiführung und Profis treffen

30.12.2017 // Stammtisch Ronhof

Ein bunter Theorie- und Praxis-Mix

28.12.2017 // Kleeblatt Campus

Ein neues Kapitel

27.12.2017 // Stadion

Aufstieg und Derbysieg

25.12.2017 // Frauen

Bewegtes Jahr

23.12.2017 // Profis

Neue Videos

"Werden alles dafür tun"

19.08.2018 // Kleeblatt TV

"Viel Herzblut"

16.08.2018 // Fans

"Die Freude ist groß"

15.08.2018 // Kleeblatt TV

"Eine Mannschaft, die nie aufgibt"

11.08.2018 // Kleeblatt TV