Kooperation auch ohne Fußball

10.000 Euro für die Klinik für Kinder und Jugendliche

Partner
Montag, 09.04.2018 // 17:35 Uhr

Seit Beginn der Saison 2017/18 tragen die Profis der SpVgg Greuther Fürth das Logo der BVUK. Gruppe auf dem Trikotärmel sowie auf ihren Trainingsshirts. Die Kooperation zwischen der BVUK. Gruppe und der Spielvereinigung geht allerdings über den Fußball hinaus.

Am kommenden Freitag wird die BVUK im Rahmen des Kleeblatt-Heimspiels einen Spendenscheck in Höhe von 10.000 Euro übergeben. Hintergrund ist die Initiative der eigenen BVUK-Mitarbeiter, die mit ihren Spenden eine soziale Einrichtung unterstützen wollten. „Wir finden es natürlich großartig, dass unsere Mitarbeiter hier ein solches Engagement zeigen und ihr Geld für eine so gute Sache zur Verfügung stellen“, berichtet Robert Sesartic, Projektmanager der BVUK. Herrmann Wallenstätter, Geschäftsleitung der BVUK. Gruppe, ergänzt: „Die Spenden der Mitarbeiter haben wir auf 10.000 Euro aufgestockt. Uns ist es wichtig, dass die Partnerschaft zwischen dem Kleeblatt und unserem Unternehmen lebt und das nicht nur im Fußball, sondern über dessen Grenzen hinaus.“

Vermittler für den guten Zweck

Das Geld ist somit nicht für die Spielvereinigung, sondern für einen guten Zweck gedacht. Und zwar kommt die Spende der Klinik für Kinder und Jugendliche des Klinikums Fürth zu Gute. „Es freut uns, dass wir unseren Exklusivpartner, die BVUK. Gruppe, und den Förderverein der Kinderklinik, zusammenbringen und so eine tolle Unterstützung schaffen konnten. Uns ist es wichtig, uns hier in der Region immer sozial einzubringen und das Geld sowie unser soziales Engagement für gute Zwecke einzusetzen.“

Hoher Betrag wird aufgeteilt

Am heutigen Montag trafen sich alle Vertreter am Ort des Geschehens, denn das Geld wird zum einen für die Anschaffung eines Wärmebettes verwendet, zum anderen für therapeutische Maßnahmen am Klinikum. „Ich möchte mich im Namen der Klinik für Kinder und Jugendliche am Klinikum Fürth recht herzlich für diese Spende bedanken. Dass wir von einer Partnerschaft zwischen der Spielvereinigung und der BVUK. Gruppe profitieren, ist nicht selbstverständlich“, so Chefarzt Prof. Dr. med. Jens Klinge.

 

Neuigkeiten

Neue Videos

"Kompakt stehen und kontern"

19.10.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

18.10.2018 // Kleeblatt TV

Kärwa-Challenge - das Finale

14.10.2018 // Kleeblatt TV

Kärwa-Challenge - Runde 3

13.10.2018 // Kleeblatt TV

Kärwa-Challenge - Runde 2

12.10.2018 // Kleeblatt TV