Gemeinsam in die Zukunft!

Abseits des Rasens
Mittwoch, 26.07.2017 // 22:36 Uhr

Am Mittwochabend wurde das STECHERT Business- und Tagungszentrum offiziell eröffnet.

Eineinhalb Jahre ist es her, dass die Spielvereinigung Greuther Fürth der altehrwürdigen Haupttribüne im Sportpark Ronhof| Thomas Sommer „Lebe wohl“ sagte. Es folgte eine hochemotionale Grundsteinlegung mit einer bewegten Rede des ehemaligen Ehrenratsvorsitzenden Kurt Georg Strattner. Danach rollten die Bagger. Nach 18 Monaten Schwerstarbeit hat die Spielvereinigung mit dem STECHTERT Business- und Tagungszentrum am Mittwochabend eine Haupttribüne offiziell eröffnet, wie sie auch in topmodernen Bundesliga-Stadien seines gleichen sucht.

Danksagung an Präsident Helmut Hack

Mit dem heutigen Tag beginnt ein neues Kapitel in der Geschichte des Kleeblatts, denn heute Abend wurde die neue Haupttribüne offiziell mit einer großen Feierlichkeit eröffnet. Zu Gast war mit DFL-Präsident Dr. Reinhard Rauball nicht nur die Elite der deutschen Profifußball-Funktionäre, sondern auch politische Persönlichkeiten wie Joachim Herrmann, bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr, und Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, und natürlich Fürths Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung erwiesen der Spielvereinigung die Ehre.

DFL-Präsident Reinhard Rauball zeigte sich indes beeindruckt von dem, was im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer jüngst entstanden ist. „Ich habe national und international viele schöne Stadien gesehen und darf mir ein Urteil erlauben. Wenn es zukunftsorientierte Stadien gibt, dann ist dieses auf jeden Fall eines. Die Spielvereinigung ist ein bodenständiger Klub, der sich über Jahre hinweg das erarbeitet hat, was wir heute hier bestaunen können.“ Auch Joachim Herrmann (Bayerischer Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr) und Christian Schmidt (Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft) ließen sich nicht zweimal bitten, die Haupttribüneneröffnung zu begleiten und der Spielvereinigung für die sportliche Zukunft alles Gute zu wünschen. „Die neue Haupttribüne ist ein Meilenstein in der Geschichte der Spielvereinigung. Es ist beachtlich, wie die SpVgg über Jahrzehnte hinweg ihrer Sportstätte treu geblieben ist“, sagte Joachim Herrmann, bevor er dem Kleeblatt auch für die Zukunft sportliche Erfolge wünschte.

Feuerwerk über Fürther Nachthimmel


Zwischen den Programmpunkten durften sich die Veranstaltungsgäste in einem Rundgang durch Spielerkabinen und Mixed Zone einen noch tieferen Einblick verschaffen. Im Presseraum nahmen sich Kleeblatt-Cheftrainer Janos Radoki und Ramazan Yildirim (Direktor Profifußball) über 40 Minuten Zeit für eine Pressekonferenz, bei der sie gekonnt mit den Gästen flachsten, aber auch ernstgemeinte Fragen gewohnt routiniert beantworteten.

Nachdem die Veranstaltung im zweiten Teil bei deutlich verbessertem Wetter auf der Bühne auf dem Rasen stattfand, betrat um 21:33 auch der Profikader der Spielvereinigung die Bühne auf dem Spielfeld. Janos Radoki resümierte zufrieden über die Saisonvorbereitung und wagte einen Ausblick auf die sportliche Zukunft des Kleeblatts. Noch während die Mannschaft auf der Bühne stand, machte ein spektakuläres Feuerwerk über dem Fürther Nachthimmel den Abend endgültig rund.