90 Jahre "Charly" Mai

Historie
Freitag, 27.07.2018 // 10:19 Uhr

Am heutigen Freitag, 27. Juli, wäre Karl „Charly“ Mai 90 Jahre alt geworden. Der berühmteste Fußballer, den die SpVgg hervorgebracht hat, trug von 1948 - 1958 223 Mal in Pflichtspielen das Trikot der SpVgg Fürth. Dabei gelangen dem gebürtigen Fürther 25 Tore.

Charly Mai bei der WM 1954 gegen die Türkei.

Im Jahr 1954 stand Charly Mai in der Deutschen Nationalmannschaft, die das Endspiel der Weltmeisterschaft in Bern sensationell 3:2 gegen Ungarn gewann und den ersten WM-Titel nach Deutschland holen konnte. Mai trug insgesamt 21 Mal das Trikot mit dem Bundesadler, zuletzt 1959 beim 1:1 gegen Polen. 1958 verließ Mai die SpVgg und spielte drei Jahre bei Bayern München, dann noch kurz bei Young Fellows Zürich und dem FC Dornbirn in Österreich. 1961 beendete er seine aktive Karriere und wurde Trainer. Nach seiner Rückkehr nach Fürth 1975 coachte er unter anderem auch einige Zeit die A-Junioren der SpVgg.

1993 starb Karl „Charly“ Mai mit nur 64 Jahren an Leukämie und wurde am Fürther Friedhof bestattet.

 

Neuigkeiten

Am Ende verdient

20.05.2019 // Profis

Warten auf Ingolstadt

20.05.2019 // Nachwuchs

Neue Videos

Die Spieltags-Pressekonferenz

19.05.2019 // Kleeblatt TV

"Gut von den Fans verabschieden"

17.05.2019 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

16.05.2019 // Kleeblatt TV

Die Spieltags-Pressekonferenz

13.05.2019 // Kleeblatt TV