Der Nachwuchs ackert

Nachwuchs
Donnerstag, 06.07.2017 // 15:50 Uhr

Mit viel Einsatz, Schweiß und ganz viel Leidenschaft bereiten sich die Nachwuchsteams auf die kommende Saison vor. Die ersten Testspiele waren erfolgreich.

Nicht nur die Kleeblatt-Profis, auch der Nachwuchs der SpVgg Greuther Fürth ackert wieder auf dem Trainingsgelände am Sportzentrum Kleeblatt. Die kürzeste Pause hatte wohl die U23 der Spielvereinigung. Nach der Relegation bat Trainer Timo Rost sein Team Ende Juni bereits wieder zur ersten Einheit. „Wir wollen uns mit Akribie und Leidenschaft auf die kommende Saison vorbereiten. Die Jungs ziehen in jeder Einheit hervorragend mit.“ Und die ersten beiden Testspiele haben den guten Eintrug des Trainer bestätigt, denn sowohl gegen den FC Amberg als auch gegen den SV Raigering gewann das „kleine Kleeblatt“ mit 2:0.

U19 zeigt sich engagiert

Auch die U19 der Spielvereinigung war im Testspiel erfolgreich. Gegen die Landesliga-Herrenmannschaft des ASV Veitsbronn-Siegelsdorf gelang der Truppe von Trainer Josef Steinberger ein 1:0-Erfolg. Die A-Junioren der Spielvereinigung sind seit 26. Juni im Trainingsbetrieb und auch der U19-Coach zeigt sich positiv: „Die Mannschaft ist in jeder Einheit mit viel Einsatz dabei und setzt schon die ersten Dinge gut um. Dennoch haben wir noch einiges an Arbeit vor uns“.

Eine Woche länger als die U19-Kicker ist die Mannschaft von Tobias Gitschier schon wieder im Trainingsbetrieb. Die Mannschaft spielte eine sehr gute letzte Saison und da will die U17 gleich wieder anknüpfen, so Gitschier: „Man merkt den Jungs an, dass sie schon jetzt wieder mit voller Vorfreude auf die Saison auf dem Platz stehen. Die Vorbereitung ist für die Spieler zwar anstrengend, aber sie zeigen bei jeder Einheit vollen Einsatz“. Am kommenden Samstag testet die Kleeblatt-U17 auf dem Charly-Mai Sportgelände um 13 Uhr gegen die SpVgg Unterhaching.

 

Neue Videos