Vertragsverlängerungen bei Kleeblatt-Talenten

Nachwuchs
Dienstag, 18.06.2019 // 16:15 Uhr

Drei Junioren-Meister der SpVgg Greuther Fürth tragen weiterhin das Kleeblatt auf der Brust – und sind beim Trainingsauftakt der Profis mit dabei.

Die U17 und U19 der SpVgg Greuther Fürth haben die Rückkehr in die Junioren-Bundesligen perfekt gemacht. Drei wichtige Säulen aus dem Leistungsbereich der infra Fürth Kleeblatt Akademie haben sich nun langfristig an die Spielvereinigung gebunden – und sind beim Trainingsauftakt der Profis am morgigen Mittwoch dabei.

Einer von ihnen ist Offensivkraft Mert-Yusuf Torlak, der in der vergangenen U17-Bayernliga-Saison in 21 Partien 22 Mal knipste und einen Dreijahresvertrag (plus Option) unterschrieb. Außerdem sind aus dem U19-Kader Flügelspieler Jamie Leweling (28 U19-Spiele, 17 Tore) sowie Abwehrchef Viktor Miftaraj (27 U19-Einsätze, 2 Tore) dabei – beide wurden mit einem Zweijahresvertrag inklusive Option ausgestattet. Die Kleeblatt-Talente sind in der kommenden Spielzeit Bestandteil des A-Junioren-Kaders, trainieren zunächst aber bei den Profis unter Stefan Leitl mit.

„Wir freuen uns, dass wir die drei langfristig binden konnten. Mert ist ein Offensivmann, der mit seiner Torgefährlichkeit und Dynamik großen Anteil am Aufstieg der U17 hat. In der U19 hat Jamie durch seine Schnelligkeit sowie sein Können im Eins-gegen-Eins auf sich aufmerksam gemacht, Viktor durch seine Ruhe und Ausstrahlung in der Verteidigung“, sagt Mirko Reichel, sportlicher Leiter der infra Fürth Kleeblatt Akademie. Rachid Azzouzi, Geschäftsführer Sport, ergänzt: „Mert, Jamie und Viktor sind wichtige Stützen für unsere A-Junioren in der kommenden Bundesliga-Saison. Wir sehen bei den drei großes Potential und wollen sie an den Lizenzbereich heranführen.“