Remis zum Saisonstart

Nachwuchs
Samstag, 12.08.2017 // 18:14 Uhr

Auch die Kleeblatt-U19 punktet. Beim Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern steht zum Saisonauftakt am Ende ein 2:2-Unentschieden.

Nach einer langen Sommerpause rollt nun auch bei der U19 der SpVgg Greuther Fürth wieder der Ball. Das Gründungsmitglied der A-Junioren-Bundesliga ist ununterbrochen in der höchsten deutschen Juniorenliga. Am Samstagnachmittag empfing die Kleeblatt-U19 nun den 1. FC Kaiserslautern und holte beim 2:2 am Ende einen Punkt.

Die Spielvereinigung legte gleich richtig los und ging durch den Treffer von Lukas Chrubasik mit 1:0 in Führung. Doch noch vor der Pause konnten die Gäste ausgleichen. Torben Müsel nutzte eine Unachtsamkeit der Fürther und traf zum 1:1.

Den besseren Start aus der Halbzeit erwischten die Lauterer. Anil Gözütok kam vor den Kasten der SpVgg Greuther Fürth und markierte die vorzeitige Führung für die Pfälzer. Aber das Kleeblatt wollte unbedingt was Zählbares und schaffte den Ausgleich. German Kurbashyan traf und rettete den Punkt zum Saisonauftakt.

"Nach dem Spielverlauf können wir mit dem Punkt zufrieden sein", so Trainer Josef Steinberger, dessen Mannschaft ab der 41. Minute nach einer Notbremse von Maximilian Bauer in Unterzahl spielen musste. Auch der 1. FC Kaiserslautern bekam eine rote Karte, das aber erst in der Nachspielzeit der zweiten Halbzeit. Der Coach war insgesamt zufrieden: "Wir sind gut in das Spiel gekommen und konnten dann auch gleich die Führung erzielen. Kaiserslautern war eine sehr robuste Mannschaft und am Ende ist es für uns in Ordnung, einen Punkt in Fürth zu behalten."

 

Neuigkeiten

Neue Videos

Im Gespräch mit einem Neuzugang

20.09.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-News

19.09.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

18.09.2017 // Kleeblatt TV

"Zweikampfstark in die Partie"

15.09.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

14.09.2017 // Kleeblatt TV