Keine Punkte in Oberbayern

Nachwuchs
Dienstag, 19.09.2017 // 21:00 Uhr

In Unterzahl unterliegt die U23 der SpVgg Greuther Fürth beim TSV 1860 Rosenheim mit 1:4.

Ohne Punkte musste die U23 der SpVgg Greuther Fürth am Dienstagabend die Heimreise antreten. Das Kleeblatt unterlag beim TSV 1860 Rosenheim mit 1:4.

Im Nachholspiel in Rosenheim gerieten die Schützlinge von Trainer Timo Rost bereits in der 8. Spielminute ins Hintertreffen. Maximilian Höhensteiger staubte ab und brachte die Gastgeber in Front. 

Auch wenn das Kleeblatt die besseren Spielanteile hatte, waren es erneut die Oberbayern, die jubelten. Danijel Majdancevic erhöhte auf 2:0 für Rosenheim. Kurz vor der Pause hatte die Spielvereinigung Pech als Lukas Gugganig das Leder an den Pfosten knallte. 

Den Anschlusstreffer steuerte Stefan Maderer bei. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff der zweiten Hälfte nutzte er die Chance und erzielte das 1:2 für die Spielvereinigung. Das Kleeblatt musste aber ab der 54. Minute in Unterzahl agieren. Marco Wiedmann musste wegen wiederholtem Foulspiels frühzeitig zum Duschen. 

Die Rosenheimer nutzten das und erhöhten auf 3:1 durch Maximilian Mayerl. Die Entscheidung fiel in der 76. Spielminute. Bruno Ferreira drückte die Kugel auf Höhe des Elfmeterpunktes zum 1:4-Endstand aus Sicht der Spielvereinigung über die Linie.

 

Neue Videos

"Von Anfang an hellwach sein"

23.10.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

23.10.2017 // Kleeblatt TV

"Voll konzentriert sein"

20.10.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

19.10.2017 // Kleeblatt TV