Zwei Niederlagen am Samstag

Nachwuchs
Samstag, 23.09.2017 // 14:44 Uhr

Für die Nachwuchsteams der SpVgg Greuther Fürth gab es am Samstag nichts zu holen. Die U19 muss sich dem 1. FC Heidenheim mit 0:2 geschlagen geben und auch die U17 zieht gegen den FC Ingolstadt den Kürzeren (1:4)

Es war kein erfolgreicher Tag für die U19 der Spielvereinigung. Zu Gast an der Charly-Mai-Sportanlage war am Samstag der 1. FC Heidenheim. Viel hat sich die Mannschaft von Trainer Josef Steinberger vorgenommen, doch am Ende jubelten die Gäste.

Schon nach drei gespielten Minuten musste die Kleeblatt-U19 den Rückstand hinnehmen. Jonas Brändle kam vor das Gehäuse der Spielvereinigung und traf zum 0:1 für den 1. FC Heidenheim 1846.

Die Entscheidung fiel nach einer Stunde Spielzeit, denn Gökalp Kilic brachte das Leder erneut über die Linie und konnte somit das 0:2 für seine Farben erzielen. Dabei blieb es und somit musste sich die U19 nach 90 Minuten mit zwei Toren Unterschiede geschlagen geben.

Erste Niederlage für die Kleeblatt-U17

Zum ersten Mal in der Saison musste die U17 der SpVgg Greuther Fürth Punkte abgeben. Und das gleich dreifach, denn die Mannschaft von Trainer Tobias Gitschier unterliegt gegen den FC Ingolstadt mit 1:4.

In der 14. Spielminute gingen die Gäste aus Ingolstadt mit 0:1 in Führung. Mert Sahin staubte ab und traf für die Oberbayern. Das Kleeblatt gab die richtige Antwort und konnte noch vor dem Pausenpfiff am Sportzentrum Kleeblatt ausgleichen. Mike Bachmann war zur Stelle und markierte das 1:1.

Im zweiten Durchgang waren aber nur noch die Ingolstädter vor dem Tor erfolgreich. Quirin Huber erzielte das 1:2 für die jungen Schanzer, Tobias Schwarzmeier (74.) und Emir Bas (81.) sorgten dann für die Entscheidung und die erste Niederlage der Kleeblatt-U17.

„Diese Niederlage müssen wir uns heute selbst zuschreiben. Die Tore waren alle zu verteidigen. Nach dem ersten Rückstand haben wir eine gute Reaktion gezeigt und gleich den Ausgleich geschafft. Haben dann auch noch die Chance, selbst in Führung zu gehen. Die Jungs müssen aus der Niederlage jetzt die richtigen Lehren ziehen“, fasst Trainer Tobias Gitschier zusammen.

 

Neue Videos

"Von Anfang an hellwach sein"

23.10.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

23.10.2017 // Kleeblatt TV

"Voll konzentriert sein"

20.10.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

19.10.2017 // Kleeblatt TV