Siege für den Kleeblatt-Nachwuchs

Nachwuchs
Samstag, 07.10.2017 // 16:00 Uhr

Die U23 der SpVgg Greuther Fürth hat am Samstagnachmittag einen wichtigen Auswärtssieg gefeiert. Die Kleeblatt-U17 gewann beim SSV Jahn Regensburg mit 5:0.

In der Regionalliga Bayern siegte die von Timo Rost trainierte U23 der SpVgg Greuther Fürth mit 1:0 beim VfR Garching. In einer nervös geführten Anfangsphase hatten aber zunächst die Gastgeber mehr vom Spiel, ohne daraus Kapital zu schlagen. Orkun Tugbay schaltete nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schnell um und bediente Dennis Niebauer, der aus halblinker Position knapp am Tor vorbeizog (14.). Danach kam das „kleine Kleeblatt“ immer besser in Tritt: Muhammed Kayaroglu hatte auf Seiten der Spielvereinigung die beste Chance zur Führung. Der 21-Jährige wurde auf der linken Seite freigespielt, zog in den Strafraum und suchte den Abschluss. VfR-Keeper Kai Fritz parierte erst stark, den Nachschuss dann mühelos (38.).

Der VfR Garching musste in der ersten Halbzeit bereits zweimal verletzungsbedingt wechseln und war nach 55 Minuten endgültig geschwächt. Semi Belkahia sah nach einem taktischen Foul die Ampelkarte. Kurz zuvor zwang Mario Staudigl Kleeblatt-Keeper Timo Königsmann mit einem Drehschuss zur Glanzparade (52.).

Stattdessen traf Christian Heinloth in der 69. Minute zur Kleeblatt-Führung. Von der linken Seite von Korbinian Burger mustergültig bedient, ließ der 21-Jährige dem VfR-Keeper aus kurzer Distanz keine Abwehrchance. Der 21-jährige Neuzugang vom ASV Neumarkt hatte nach längerer Verletzungspause schon am Dienstag als Einwechselspieler gegen die Zweitvertretung des FC Ingolstadt getroffen und war nun auch in seinem Startelfdebüt für das Kleeblatt erfolgreich.

Defensiv sehr gut gestanden
Timo Rost

"Er macht seine Sache momentan sehr gut", freute sich auch Trainer Timo Rost über den Torschützen zum Treffer des Tages. "Wir haben heute in der Defensive sehr gut gestanden und immer wieder versucht, nach vorne zu spielen", resümierte der U23-Coach nach dem Abpfiff der Partie.

Denn auch mit der Führung im Rücken erspielte sich die Kleeblatt-U23 weiter Chancen. Nach einer druckvollen Hereingabe von Kapitän Alexandros Kartalis traf Sammy Ammari aber nur das Außennetz (75.). In der Nachspielzeit lenkte Fritz noch einen Freistoß über die Querlatte.

So blieb es beim 1:0-Auswärtssieg für die U23 der SpVgg Greuther Fürth. Das „kleine Kleeblatt“ feiert nach fünf sieglosen Spielen in Folge einen eminent wichtigen, aber nicht unverdienten Erfolg beim VfR Garching und rückt in der Tabelle bis auf zwei Punkte an die Oberbayern heran.

Deutlicher Sieg für die U17

Die von Tobias Gitschier trainierte Kleeblatt-U17 feierte einen 5:0 Auswärtssieg.

In der B-Junioren Bayernliga hat die U17 der SpVgg Greuther Fürth im fünften Spiel den vierten Sieg eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Tobias Gitschier gewann beim SSV Jahn Regensburg mit 5:0 (2:0) und beendete damit den Lauf der Gastgeber, die zuletzt drei Spiele in Serie für sich entschieden haben.

„Mit dem Ergebnis bin ich natürlich zufrieden“, sagt U17-Coach Tobias Gitschier, der trotz des deutlichen Erfolgs nicht zu 100 Prozent mit der Spielweise seiner Mannschaft einverstanden war. „Wir waren in der ersten Halbzeit zu fahrlässig und haben gegen den Ball nicht sonderlich gut gearbeitet“, urteilt der 31-Jährige vor der Rückfahrt ins Frankenland.

So dauerte es fast eine halbe Stunde, bis der Ball zum ersten Mal im Netz zappelte. Marko Korene traf in der 28. Minute zur 1:0-Führung für die Spielvereinigung. Sein Stürmerkollege Mike Bachmann stellte kurz vor dem Seitenwechsel auf 2:0 (40.). Die U17 der Spielvereinigung war damit zur Pause auf der Siegerstraße und ließ im zweiten Durchgang keinen Zweifel am Spielausgang aufkommen.

„Wir haben es dann besser gemacht, waren zielstrebiger und klarer in unseren Aktionen“, findet auch Tobias Gitschier. Abwehrspieler Jonas Köstler (51.) und Jonas Dorn (55.) belohnten den Kleeblatt-Nachwuchs mit einem Doppelschlag binnen fünf Minuten und sorgten endgültig für die Entscheidung. Marvin Weiß stellte in der 77. Minute den 5:0-Endstand her. In der nächsten Woche ist die zweite Mannschaft der SpVgg Unterhaching zu Gast.

 

Neue Videos

"Voll konzentriert sein"

20.10.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

19.10.2017 // Kleeblatt TV

Alles rund ums Kleeblatt

17.10.2017 // Kleeblatt TV

"Stabil stehen"

13.10.2017 // Kleeblatt TV