Keine Punkte in der Fuggerstadt

Nachwuchs
Sonntag, 29.10.2017 // 13:58 Uhr

Mit 2:5 muss sich die U19 der SpVgg Greuther Fürth beim Nachwuchs des FC Augsburg geschlagen geben.

Auch am Sonntag war der Nachwuchs der SpVgg Greuther Fürth im Einsatz. Am Nachmittag gastierte die Kleeblatt-U19 beim FC Augsburg.

Von Beginn an entwickelte sich ein intensives Spiel in Augsburg. Das Kleeblatt ging in der 40. Minute durch den Treffer von Michael Guthörl in Führung. Der Fürther nutzte die Chance und brachte seine weiß-grünen Farben in Front. 

Die Fuggerstädter blieben allerdings auch gefährlich und so konnte Maurice Malone nur zwei Minuten später ausgleichen. Kurz vor dem Seitenwechsel waren es erneut die Gastgeber, die gefährlich vor den Kasten der Spielvereinigung kamen und durch ein unglückliches Eigentor mit 2:1 in Führung gingen.

Fünf Minuten nach der Halbzeitpause konnten die Augsburger erhöhen. Das 3:1 markierte Lukas Petkov für die Fuggerstädter.

Aber das Kleeblatt gab sich noch nicht geschlagen und agierte weiter nach vorne. Und so erzwangen sich die jungen Kleeblatt-Kicker einen Strafstoß, den Jonathan Muiomo in der 58. Minute zum 3:2 verwandelte.

Doch Maurice Malone und Romario Roesch beendeten die Hoffnungen der Spielvereinigung. Zunächst war es Malone, der zum 4:2 erfolgreich war und in der 75. Minute traf Romario Roesch zum 5:2.

Somit musste sich die Kleeblatt-U19 am Ende in Augsburg mit drei Toren unterschied geschlagen geben.