Ein Sieg, eine Niederlage

Nachwuchs
Samstag, 02.12.2017 // 17:09 Uhr

Während die U19 der SpVgg Greuther Fürth beim 1. FC Kaiserslautern 0:2 unterliegt, holt die Kleeblatt-U17 zu Hause drei Zähler.

Für die U19 der SpVgg Greuther Fürth ging die Reise an diesem Samstag nach Kaiserslautern. Gegen die "Roten Teufel" steht am Ende eine 0:2-Auswärtsniederlage.

In der 12. Spielminute waren es die Gastgeber, die den Führungstreffer erzielen konnten. Anas Bakhat wurde angespielt. Er nutzte die Möglichkeit und traf zum 1:0 für den 1. FC Kaiserslautern.

Lange Zeit blieb es beim knappen Rückstand für die Spielvereinigung und so hatte die Elf von Trainer Josef Steinberger immer Hoffnung, noch etwas Zählbares aus Rheinland-Pfalz mit nach Hause zu nehmen.

Die Hoffnungen mussten aber fünf Minuten vor Spielende begraben werden, denn die Gastgeber konnten erhöhen. Luis Carl Kersthold markierte das 2:0 des 1. FC Kaiserslautern und sorgte damit für die Entscheidung.

Drei Punkte in der Heimat

Ganz anders sah es dagegen bei der U17 der SpVgg Greuther Fürth aus. Nach dem Kantersieg vom letzten Wochenende, folgte heute der nächste. Gegen den FC Augsburg II gewann die Gitschier-Elf mit 5:1.

Vor heimischer Kulisse gerieten die Fürther aber zunächst in Rückstand. Leonard Zeqiri traf in der 4. Spielminute zur Führung für die Augsburger.

Doch noch vor der Halbzeit konnte die Kleeblatt-U17 das Spiel drehen. Zweimal war es Mike Bachmann, der in der 21. und in der 40. Spielminute einnetzte und die 2:1-Führung für die Spielvereinigung besorgte.

Nach dem Seitenwechsel war es wieder Mike Bachmann, der auf 3:1 erhöhte (49.). Nach einer Stunde Spielzeit konnte sich auch Nico Alberty in die Torschützenliste eintragen, bevor wieder Mike Bachmann mit seinem vierten Treffer des Tages den 5:1-Endstand für das Kleeblatt herstellte.

 

 

Neuigkeiten

Neue Videos