Auswärtssieg zum Auftakt

U23 siegt in Oberbayern.

Nachwuchs
Freitag, 09.03.2018 // 15:50 Uhr

Lange musste die U23 der SpVgg Greuther Fürth auf den Auftakt im Jahr 2018 warten. Doch das Warten hat sich gelohnt, denn am Freitagabend konnte das Kleeblatt beim TSV Buchbach gleich den ersten „Dreier“ einfahren.

Auf ein „stimmungsvolles Spiel unter Flutlichtatmosphäre“ freute sich Trainer Timo Rost in Oberbayern. Zunächst war bei beiden Mannschaften erst einmal Abasten angesagt, doch das Kleeblatt versuchte, das Heft in die Hand zu nehmen. Die erste Torannäherung hatten jedoch die Gastgeber, als Johannes Maier Kleeblatt Keeper Jan Kowalewski testete. Der Kopfball war für den Schlussmann aber kein Problem. In der 29. Minute hatte die Spielvereinigung den Torschrei auf den Lippen, doch der Buchbacher Keeper lenkte den Schuss von Benedikt Kirsch gerade noch über die Latte. Nur zwei Minuten später konnte das Kleeblatt aber jubeln, denn Sammy Ammari nutzte seine Chance und staubte zur 1:0-Führung für die Spielvereinigung ab.

Nach dem Seitenwechsel kam das Kleeblatt entschlossen auf das Feld und konnte sich gleich belohnen als Tim Danhof goldrichtig stand und zum 2:0 einnetzte. Zuvor krachte ein Schuss von Stefan Maderer an die Latte. Danhof staubte ab und erhöhte so fürs Kleeblatt. Die Spielvereinigung wollte noch einen draufsetzen, doch das gelang nicht und so versuchten die Buchbacher zu verkürzen. Die Spielvereinigung hielt den Kasten an diesem Abend allerdings sauber und so blieb es beim 2:0-Auswärtssieg.

"Wir wollten einen guten Auftakt hinlegen für die restlichen Spiele in dieser Saison. Wir wussten, dass es schwer wird. Die Jungs waren defensiv aber sehr diszipliniert und haben immer wieder Nadelstiche gesetzt. Mit dem Sieg sind wir sehr zufrieden", zieht Trainer Timo Rost ein Fazit nach dem Spiel.

 

Neuigkeiten

Kleeblatt Spieler unterwegs

25.05.2018 // Profis

Helmut Hack kündigt Ende einer Ära an

24.05.2018 // Abseits des Rasens

Dein Stammplatz 2018/19

23.05.2018 // Dauerkarten