"Jeder Punkt zählt"

Nachwuchs
Dienstag, 13.03.2018 // 21:15 Uhr

Einen Zähler holte die Kleeblatt-U23 beim Heimspiel gegen die SpVgg Bayreuth. 1:1 hieß es am Dienstagabend.

Ungemütlich wurde es kurz vor dem Anpfiff des U23-Heimspiels gegen die SpVgg Bayreuth. Doch trotz des leichten Regens entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer.

Die U23 der SpVgg Greuther Fürth versuchte vom Anpfiff weg, viel Druck auf das Tor der Gäste auszuüben. Die erste Chance gehörte aber den Oberfranken, die Marius Funk mit einer Glanzparade entschärfte.

Die Antwort der Spielvereinigung saß aber, denn der Schuss von Denis Sitter aus etwa 22 Metern schlug in der 15. Minute zur 1:0-Führung im Netz ein. 

Das Kleeblatt wollte jetzt mehr und kombinierte sich immer wieder vor den Kasten der Bayreuther. Aber auch die Gäste aus Oberfranken blieben in ihren Vorstößen gefährlich. So auch kurz vor dem Seitenwechsel. Nach einem Freistoß drückte Tobias Weber einen schon abgewehrten Ball zum 1:1-Ausgleich über die Linie.

Im zweiten Durchgang hatte das Kleeblatt die erste gute Möglichkeit. Kapitän Alexandros Kartalis ging in Richtung Kasten und zog aus 25 Metern einfach mal ab. Wie ein Strich flog der Ball auf Gäste-Keeper Skowronek. Doch er konnte die Situation entschärfen.

Auch die zweite Chance gehörte dem Kleeblatt. Zunächst wurde der Schuss geblockt. Doch das Leder landete genau bei Sercan Sararer, der die Kugel in Richtung Gehäuse spitzelte. Der Ball sprang aber an den Pfosten.

Dann meldeten sich die Bayreuther zurück. Ein über die rechte Angriffsseite schnell vorgetragener Konter verfehlte nur knapp das Ziel. Die Direktabnahme von Hobsch ging am Kasten von Marius Funk ins Toraus.

Am Ende blieb es dann beim 1:1-Unentschieden zwischen der Kleeblatt-U23 und der SpVgg Bayreuth.

"Mit dem Ergebnis sind wir natürlich nicht zufrieden, mit dem Auftritt meiner Mannschaft dagegen schon. Wir haben in der ersten Halbzeit mit Tempo nach vorne gespielt. Müssen nach dem 1:0 aber das zweite nachlegen. Natürlich ist es schade, dass wir das Spiel nicht gewinnen konnten. Aber am Ende zählt jeder Punkt", so das Fazit von Trainer Timo Rost.

 

Neuigkeiten

Schulstart versüßt

18.09.2018 // Kids

Fußballfans im Training

18.09.2018 // Abseits des Rasens

Schnell sein oder stehen

17.09.2018 // Tickets

Hilbert mit Muskelfaserriss

17.09.2018 // Profis