"Ein hartes Stück Arbeit"

Kleeblatt-U23 gewinnt gegen Garching.

Nachwuchs
Dienstag, 17.04.2018 // 19:27 Uhr

Vier Siege holte die Kleeblatt-U23 aus den letzten fünf Spielen. Am Abend setzte sich die Spielvereinigung mit 2:1 gegen den VfR Garching durch.

Die nächste Englische Woche brachte der U23 der SpVgg Greuther Fürth unter der Woche das nächste Heimspiel. Am Dienstagabend empfing das „kleine Kleeblatt“ den VfR Garching.

Die ersten Minuten gehörten den Gästen aus Oberbayern. Über rechts lief der erste Angriff. Manuel Eisgruber ging in den Strafraum und zog ab. Jan Kowalewski tauchte ab und konnte parieren. Im Anschluss klatschte ein Freistoß der Garchinger an den Pfosten.

Das Kleeblatt arbeitete sich in die Partie und kombinierte gut. So lief die Kugel durch die eigenen Reihen. Dominik Schad brachte die Flanke genau vor den Kasten. Benedikt Kirsch stieg nach oben. Sein Kopfball wurde jedoch geblockt.

Wieder tankte sich das Kleeblatt über die rechte Seite durch. Kurz vor dem Strafraum konnten sich die Garchinger nur noch per Foul helfen. Den Freistoß zirkelte Benedikt Kirsch an der Mauer vorbei. Doch der Keeper konnte noch abwehren.

Aber auch die Garchinger blieben gefährlich. Ein schneller Konter über die rechte Seite brachte die Chance. Manuel Eisgruber nahm die Hereingabe volley, doch Jan Kowalewski stand goldrichtig und hielt die Kugel sicher.

Dann war aber wieder die Spielvereinigung dran. Die Garchinger konnten einen Angriff der Spielvereinigung abwehren. Das Leder landete aber genau bei Alexandros Kartalis, er nahm Maß und hämmerte den Ball in der 36. Minute zum 1:0 in die Maschen.

Muss den Jungs ein Kompliment machen
Timo Rost

In der zweiten Hälfte gab es zunächst weniger Torraumszenen. Die erste hatte aber der VfR Garching. Das Kleeblatt brachte nach einem Standard den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Daniel Suck hielt drauf und traf zum 1:1-Ausgleich.

Die Gäste waren im Anschluss besser im Spiel und versuchten, das Kleeblatt vom eigenen Tor entfernt zu halten indem sie auf Angriff spielten. Einer von diesen Vorstößen kam über die rechte Seite. Doch Jan Kowalewski konnte vor dem Garchinger gerade noch klären.

Das Kleeblatt wollte die Entscheidung suchen, die Oberbayern machten es aber gut und stellten die Räume geschickt zu, sodass das Kleeblatt zunächst nicht gefährlich vor den Kasten kam.

Doch die U23 der Spielvereinigung blieb dran und belohnte sich. Marko Mrkonjic wurde geschickt. Er ging rechts in den Strafraum und zog ab. Der Keeper wehrte ab. Der Abpraller landete genau bei Nik Omladic, der das Leder direkt zum 2:1 ins Netz beförderte.

"Das war ein richtig hartes Stück Arbeit gegen einen Gegner, der heute ein gutes Spiel gemacht hat. Ich muss meinen Jungs ein Kompliment machen, da sie nie aufgegeben haben und versucht haben, den Treffer zu machen. Und am Ende haben wir uns auch belohnt", bilanziert Trainer Timo Rost.

 

Neue Videos

Niederlage im Trainingslager

20.07.2018 // Kleeblatt TV

"Die Basis um zu funktionieren"

19.07.2018 // Kleeblatt TV

Die Unterkunft in der Steiermark

18.07.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

17.07.2018 // Kleeblatt TV

"Einiges vorgenommen"

16.07.2018 // Kleeblatt TV

Neuigkeiten

Nierderlage gegen Liefering

20.07.2018 // Profis

Tradition und Zukunft

20.07.2018 // Abseits des Rasens

"Wir müssen hellwach sein"

20.07.2018 // Nachwuchs

Vorfreude auf Liefering

19.07.2018 // Profis