Kleeblatt-Mädels nehmen erste Hürde

Erster Sieg im ersten Aufstiegsspiel.

Nachwuchs
Montag, 28.05.2018 // 15:00 Uhr

Ein erfolgreiches Wochenende war es für die U17-Juniorinnen der SpVgg Greuther Fürth. Die Mannschaft von Trainer Peter Münz hat sich im ersten Duell um den Aufstieg in die Bundesliga Süd mit 3:1 gegen den TSV Tettnang durchgesetzt.

Schon im ersten Durchgang erspielten sich die Kleeblatt-Mädels Möglichkeiten, die zunächst ungenutzt blieben. Doch kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte die Spielvereinigung die Mühen in etwas Zählbares ummünzen. Lena Franke bekam nach einem Abschlag das Leder genau auf den Fuß und drosch die Kugel zur 1:0-Führung in die Maschen.

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer ein vor allem kampfbetontes Spiel. Eine Stunde war gespielt, da konnte das Kleeblatt die Führung erhöhen. Lola Eyrisch schloss einen mustergültigen Konter ab und traf zum 2:0 für die Spielvereinigung.

Die Gäste aus Baden-Württemberg konnten in der 62. Spielminute zwar den 2:1-Anschlusstreffer erzielen. Doch das Kleeblatt wollte den Sieg und machte kurz vor dem Schlusspfiff alles sicher. Patricia Gahm bekam die Kugel und markierte in der 80. Spielminute den 3:1-Endstand.

Mit dem Sieg haben die Kleeblatt-Mädels nun beste Voraussetzungen für das zweite Aufstiegsspiel am 3. Juni bei den Juniorinnen der SG Eintracht Frankfurt. Dort wollen sie den Aufstieg in die Bundesliga Süd im dritten Anlauf nun fix machen.

 

Neue Videos

Neuigkeiten

Kleeblatt bekommt eSports-Team

14.12.2018 // Saison 2018/19

Raus aus der Lernphase

14.12.2018 // Profis

Kleeblatt meets Kiez

13.12.2018 // Profis