U23 verliert Heimspiel

Nachwuchs
Samstag, 18.08.2018 // 16:45 Uhr

Bei heißen Temperaturen empfing die U23 der SpVgg Greuther Fürth in Burgfarrnbach den FC Augsburg II. Nach 90 Minuten musste sich das Kleeblatt mit 0:2 geschlagen geben.

Beide Teams agierten mit viel Tempo, blieben aber zunächst an den gut sortierten Abwehrreihen hängen. Das Kleeblatt versuchte es vor allem über die Außenbahn. Nader El-Jindaoui und Patrick Sontheimer waren es, die den Weg zum Tor suchten, doch die Hereingabe von Sontheimer fand keinen Abnehmer.

Ein Missverständnis im Kleeblatt-Mittelfeld brachte dann die Führung für die Gäste aus Augsburg. Romario Rösch war durch und hatte keine Probleme, am herauseilenden Fürther Keeper Leon Schaffran das Leder zum 0:1 ins Netz zu befördern.

Nach dem Treffer war der FCA zunächst das agilere Team und hatte nach einer halben Stunde die Möglichkeit, die Führung auszubauen. Wieder war es Romario Rösch, der eine Flanke von Josue Mbila aufs Tor brachte. Leon Schaffran war aber zur Stelle und rettete auf der Linie mit dem Fuß.

Die Kleeblatt-U23 befreite sich mit einem Konter über die linke Seite. El-Jindaoui brachte den Ball nach innen und suchte Ilker Yüksel im Zentrum. Doch der großgewachsene Offensivspieler konnte die Hereingabe nicht verwerten. Im Gegenzug musste wieder Schaffran eingreifen, der nach einem Abschluss von Stowasser blitzschnell am Boden war und parierte.

Kurz vor dem Seitenwechsel hatte das Kleeblatt die beste Chance zum Ausgleich. Patrick Tischler flankte in die Box. Sollfrank drückte das Leder in Richtung Kasten, verfehlte diesen nur knapp.

Nach dem Seitenwechsel versuchte es die Spielvereinigung nochmal und agierte druckvoller. Nader El-Jindaoui startete an der Mittellinie und ging mit Tempo in den Strafraum. Fast schon abgedrängt tankte er sich noch durch und zog ab. Das Leder rauschte knapp am Kasten vorbei.

Das Kleeblatt wurde stärker und hatte auch die nächste Möglichkeit. Jonathan Muiomo zirkelte das Leder in den Strafraum. Michael Guthörl mit dem Schuss, doch der ging über das Tor der Gäste aus der Fuggerstadt.

Im Anschluss konnte sich Leon Schaffran erneut auszeichnen. Thomas Stowasser prüfte den Fürther Schlussmann, der mit einem Reflex das Leder am Kasten vorbei lenkte.

Ein Konter über die rechte Angriffsseite brachte das 0:2 für den FC Ausburg und damit die Entscheidung im Heimspiel der U23 gegen den FCA. Eine scharfe Flanke fand am kurzen Pfosten Romario Rösch. Mit dem Fuß bugsierte er den Ball ins Netz.

"Wir müssen daran arbeiten, noch selbstbewusster aufzutreten. Es war ein ordentliches Fußballspiel, in dem beide Mannschaften versucht haben, den Ball laufen zu lassen. Aber am Ende gehen wir als Verlierer vom Platz, was vor allem nach den letzten 30 Minuten nicht hätte sein müssen", bilanziert Trainer Petr Ruman nach dem Spiel.

 

Neue Videos

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

08.11.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltagspressekonferenz

02.11.2018 // Kleeblatt TV

"Wir geben 100 Prozent"

01.11.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

31.10.2018 // Kleeblatt TV

Neuigkeiten