Drei Siege und zwölf Treffer

Ein erfolgreiches Nachwuchs-Wochenende.

Nachwuchs
Samstag, 03.11.2018 // 16:15 Uhr

Es war ein wahres Torfestival am Samstag für den Nachwuchs der SpVgg Greuther Fürth. Die Kleeblatt-U23 gewinnt mit 4:2, die U19 fährt einen 6:0-Kantersieg ein und die U17 punktet ebenfalls dreifach (2:0).

Von Beginn an entwickelte sich ein offensiv geführtes Spiel der Kleeblatt-U23 beim FC Pipinsried. Schon in der 6. Spielminute hatte Ilker Yüksel für die Spielvereinigung die Führung auf dem Fuß, der Keeper der Gastgeber konnte aber parieren.

Nur sechs Zeigerumdrehungen später war Yüksel erfolgreich. Eine perfekte Ecke von Daniel Adlung verwertete der Fürther Stürmer zur 1:0-Führung.

Das Kleeblatt spielte weiter und wollte mehr. Das zahlte sich aus. Elias Abouchabaka markierte in der 18. Spielminute das 2:0. Vorhin noch Torschütze war Ilker Yüksel nun der Vorbereiter. Abouchabaka bedankte sich und drückte das Leder über die Linie.

Doch vor der Halbzeit sollte noch etwas passieren. Paul Jaeckel konnte die zweite Ecke von Daniel Adlung verwerten. Mit dem Kopf bugsierte der Defensivspieler den Ball zum 3:0 ins Netz.

Das 4:0 für die Spielvereinigung fiel über Umwege, denn nach einer Ecke des FC Pipinsried landete der Ball auf einmal im Tor der Gastgeber. Eine verunglückte Rückgabe war es, die das Kleeblatt auf die Siegerstraße brachte.

Allerdings konnten auch die Oberbayern noch erfolgreich sein. Doch die zwei Treffer zum 4:2-Endstand waren dann nur noch Ergebniskorrektur.

"Von Anfang an haben wir unseren Plan umgesetzt, haben verdient geführt und hätten sogar höher führen können. Aber auch Pipinsried hat vor allem in der zweiten Halbzeit gezeigt, dass sie gut Fußball spielen können. Ich freue mich für die Jungs, dass sie sich heute belohnen konnten", so Trainer Petr Ruman.

Kantersieg für die Kleeblatt-U19

Offensiv wollte die U19 der SpVgg Greuther Fürth das Heimspiel gegen den FC 1920 Gundelfingen angehen und das gelang der Elf von Trainer Marco Ried. Mit 6:0 besiegt das Kleeblatt die Gäste.

In der 10. Spielminute begann der Torreigen, als Tom Scheuchenpflug die 1:0-Führung für die Spielvereinigung erzielte. Nur 14 Minuten später stellte Laurin Klaus die Halbzeitführung von 2:0 für das Kleeblatt her.

Im zweiten Durchgang kamen die Zuschauer nochmal auf ihre Kosten, denn weitere vier Treffer sollten fallen. Den ersten markierte Davide Pisanu in der 59. Spielminute. Laurin Klaus (65.) und zweimal German Kurbashyan (85. Und 88.) stellten dann den 6:0-Endstand her.

"Die ersten zwanzig und die letzten zwanzig Minuten waren gut. Dazwischen waren wir oft zu hektisch. Wichtig war aber, dass wir zu Null spielen konnten. Wir haben nach vorne gute Chancen kreiert und am Ende auch verdient gewonnen", so das Fazit von Trainer Marco Ried.

Der nächste Sieg

Das Wochenende perfekt macht der 2:0-Sieg der Kleeblatt-U17 beim FC Augsburg II. Die Gitschier-Elf bleibt somit ungeschlagen und entführt die nächsten drei Punkte aus der Fremde.

Das Kleeblatt war das tonangebende Team, doch zunächst gab es Elfmeter für die Gastgeber, den der Kleeblatt Keeper Max Böhnke aber parierte und so konnte die Spielvereinigung in der ersten Hälfte sogar in Führung gehen. Eine Viertelstunde war gespielt, da drückte Luca Holzschuh das Leder zum 1:0 für die Spielvereinigung über die Linie.

Im zweiten Durchgang brachte Jannis Sauer das Kleeblatt auf die Siegerstraße. In der 52. Minute markierte der Nachwuchsspieler das 2:0 für die Mannschaft von Trainer Tobias Gitschier.

"Wir haben heute gegen eine sehr spielstarke Mannschaft gespielt. Mit dem verschossenen Elfmeter der Augsburger sind wir aufgewacht. Die Mannschaft hat dann hervorragend verteidigt und den Sieg erzwungen", bilanziert Trainer Tobias Gitscher.

 

Neue Videos

"Das ist Freude pur"

14.11.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

08.11.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltagspressekonferenz

02.11.2018 // Kleeblatt TV

"Wir geben 100 Prozent"

01.11.2018 // Kleeblatt TV

Neuigkeiten

Drei Punkte im Derby

18.11.2018 // Nachwuchs

Weiter gepunktet

17.11.2018 // Nachwuchs

Kleeblatt Förderer

16.11.2018 // Partner