Punktloser Sonntag

U17 und U23 verlieren auswärts

Nachwuchs
Sonntag, 15.09.2019 // 16:00 Uhr

Nachdem die Kleeblatt-U19 mit Jamie Leweling der TSG Hoffenheim gestern einen Punkt abringen konnte, waren heute die U17 und U23 gefordert. Zu Gast in Freiburg konnte die U17, trotz überlegener zweiten Hälfte, keine Punkte aus dem Breisgau mitbringen und verlor 0:3. Auch die U23 erwischte heute keinen guten Tag. Im Auswärtsderby verlor das Team von Petr Ruman nach Führung in Unterzahl 1:5.

U23: Derby-Niederlage in Unterzahl

Die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH war heute zum Derby zu Gast am Valznerweiher. Und die Mannschaft von Trainer Petr Ruman nahm von Beginn an das Heft in die Hand. Nach 14 Minuten belohnte de la Cruz die engagierte Anfangsphase des "kleinen Kleeblatts" mit dem Führungstreffer. Eine Serie an Eckbällen hat sich ausgezahlt und nach Vorarbeit von Lukas Ahrend bringt Jean Carlos de la Cruz den Ball aus der Drehung im Netz unter. 

Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, den die Gastgeber per Doppelschlag für sich nutzten, um die Partie zu drehen (33. / 35.). Und dann kam es für die Kleeblatt-U23 noch vor dem Halbzeitpfiff knüppeldick. Maximilian Bauer musste in der Nachspielzeit des ersten Durchgangs mit Gelb-Rot vom Platz, wodurch das Spiel in Richtung des Gegners kippte.. Mit Anpfiff der zweiten Hälfte war es für die Ruman-Elf dann schwer, in Unterzahl Paroli zu bieten und der nächste Doppelschlag der Hausherren führte zur vorzeitigen Entscheidung (52. / 57.). Die Ruman-Elf konnte in den zweiten 45 Minuten kaum für Entlastung sorgen und musste kurz vor Schluss auch noch den fünften Treffer (88.) hinnehmen.

"Wir haben sehr gut begonnen. Wir haben so gespielt, was uns die letzten Wochen stark gemacht hat. Kämpferisch und spielerisch gut. Wir hatten eine druckvolle Anfangsphase, wo wir den Gegner gut unter Druck setzen und das Spiel dominiert haben. Wir gehen verdient in Führung, und was danach passiert ist, da müssen wir drüber reden.", so Petr Ruman nach dem Spiel.

Kurz & knapp:

Kleeblatt-U23: Schaffran – Kratzer, Sollfrank, Bauer (45+3. Gelb-Rot), Lungwitz – Ahrend, Adlung, Ferri (46. Ort)– Coskun, Zahn (66. Wüst), De la Cruz (42. Klaus)

U17: "Unnötige Niederlage"

Die U17 der SPVGG GREUTHER FÜRTH war am 7. Spieltag der B-Junioren-Bundesliga zu Gast beim SC Freiburg. Und es wartete auf die Mannschaft von Trainer Tobias Gitschier ein Team, das ebenso Wert auf Pressing legte, wie das Kleeblatt.

So ergab sich in Halbzeit ein ein Schlagabtausch. Beide Mannschaften wollten Fußball spielen und hart gegen den Ball arbeiten. Die Gitschier-Elf konnte über die komplette Spielzei ihr Pressingspiel durchziehen, umso ärgerlicher war der frühe Rückstand. Eine Kleeblatt-Ecke wird zum Boomerang und der SC Freiburg geht schon nach sieben Minuten in Führung.

Der zweite Treffer für die Breisgauer fiel ebenfalls nach einem Konter (51.), genauso wie der dritte in der Nachspielzeit, als das Kleeblatt natürlich hinten aufmachte, um vorne nochmal Druck zu machen.

Unter Druck war der SC Freiburg in Hälfte zwei permanent. Das Kleeblatt drängte die Gastgeber in Halbzeit zwei komplett in die eigene Hälfte, Freiburg kam spielerisch nicht einmal in den zweiten 40 Minuten über die Mittellinie. Aber die Gitschier-Elf verpasste es, aus den zahlreich erspielten Chancen etwas Zählbares herauszuschlagen.

"Trotzdem ein großes Kompliment an meine Mannschaft. Ich kann ihr heute eigentlich nur die Chancenverwertung ankreiden. Sie haben stark nach vorne verteidigt. Bei eigenem Ballbesitz war mein Team immer gewillt, nach vorne Fußball zu spielen und Gas zu geben. Wir müssen jetzt den Mund abputzen, nächste Woche geht´s weiter.", so U17-Coach Tobias Gitschier nach dem Spiel.

 

Neuigkeiten

Neue Videos

FIFA20 im Kleeblatt-Style

10.10.2019 // Kleeblatt TV

Kleeblatt & Kärwa 2019

09.10.2019 // Fans

Die Spieltags-Pressekonferenz

06.10.2019 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

04.10.2019 // Kleeblatt TV

"Im Fußball geht's sehr schnell"

02.10.2019 // Kleeblatt TV