U17 geht leer aus

B-Junioren unterliegen im Frankenderby

Nachwuchs
Sonntag, 20.10.2019 // 13:38 Uhr

Nichts zu holen: Die U17 der SPVGG GREUTHER FÜRTH unterlag auswärts beim Bundesliga-Frankenderby mit 0:3.

Eine emotionale, hitzige Partie sahen Kleeblatt-Trainer Tobias Gitschier und die Zuschauer am Valznerweiher am Sonntagmittag. Der 1. FC Nürnberg kam besser ins Spiel, war griffiger und aggressiver – und ging früh in Führung (1:0, 10.) „Man hat uns vor allem in der ersten Hälfte angesehen, dass wir etwas zu verkrampft im Spiel waren, gegen Ende des ersten Durchgangs kamen wir dann besser rein“, fand Gitschier, der sich bei der größten der drei Kleeblatt-Chancen in der Schlussphase besonders über einen Pfostentreffer ärgerte.

In Hälfte zwei erhöhte der Club nach ausgeglichenem Beginn zehn Minuten vor Schluss durch einen Standard (2:0, 70.), was Gitschier dazu zwang, noch mehr nach vorne zu investieren und Räume für den Gegner zu riskieren. Dazu kam, dass Yannik Raab früher zum Duschen musste, nachdem er als letzter Mann gezwungen war, die Notbremse zu ziehen (75.). Die Nürnberger konnten ihre Überzahl letztendlich ausnutzen und schließlich mit Ablauf der regulären Spielzeit den Deckel draufmachen (3:0, 80.). Gitschier: „Heute kam alles zusammen, am Ende gehen wir hier verdient als Verlierer vom Platz.“ In der Tabelle bleibt die Kleeblatt-U17 dennoch vor dem FCN, steht jetzt auf Rang 10.

 

Neuigkeiten

Verdienter Heimsieg

16.11.2019 // Nachwuchs

Heimspiel: Heimstetten

15.11.2019 // Nachwuchs

Punktloser Samstag

09.11.2019 // Nachwuchs