Verdienter Heimsieg

Nachwuchs
Samstag, 16.11.2019 // 15:39 Uhr

Die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH hat sich am Samstagnachmittag souverän mit 2:0 gegen Heimstetten durchgesetzt. 

Von der ersten Minute an hat die U23 das Spiel gegen die Gäste aus Oberbayern bestimmt. Benedikt Zahn hatte mit einem Kopfball und nach einer Einzelaktion die ersten beiden Chancen des Spiels. Doch es dauerte bis zur 40. Minute, ehe sich das Kleeblatt für den guten Auftritt belohnte. Robin Kehr erzielte per Kopf nach einer Ecke von Daniel Adlung das 1:0, gleichbedeutend mit dem Halbzeitstand.

Schon kurz nach dem Pausenpfiff erhöhte Kapitän Dominik Sollfrank auf 2:0. Sein Schuss war Marke Traumtor und landete direkt im rechten Kreuzeck. Die Mannschaft von Trainer Petr Ruman hatte noch einen Haufen an guten Möglichkeiten, doch Benedikt Zahn, Robin Kehr, Daniel Adlung und Can Coskun verpassten es die Führung noch weiter auszubauen, auch weil das Aluminium im Weg war. Die Gäste hatten kurz vor dem Ende mit einem Freistoß ihre erste Möglichkeit, dieser stellte für Leon Schaffran im Fürther Kasten aber keinerlei Problem dar. So endete das Spiel am Ende hochverdient mit einem 2:0 für die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH.

"Mit dem Sieg und mit der Leistung sind wir zufrieden. Wir haben den Ball gut laufen lassen und insgesam ein gutes Spiel gezeigt. Wir hatten allerdings genügend Chancen um den Sack schon frühzeitiger zuzumachen", lautete das Fazit vom Coach nach den 90 Minuten.

Kurz & knapp:

Kleeblatt-Elf: Schaffran – McLemore (73. Tischler), Sollfrank, Ort, Lungwitz – Abouchabaka (68. Lockermann), Ahrend, Adlung – Kehr (81. Subaric), Zahn, Coskun