Crunchtime-Punktgewinn

U17 holt Punkt in Augsburg

Nachwuchs
Sonntag, 01.12.2019 // 17:02 Uhr

Eine hitzige Schlussphase endet mit einem Erfolgserlebnis: Nach Rückstand Minuten vor Schluss erkämpft sich die U17 der SPVGG GREUTHER FÜRTH in Augsburg einen Zähler in der Nachspielzeit.

Pressing auf beiden Seiten, viele lange Bälle. Beim U17-Spiel der SPVGG GREUTHER beim Tabellenvierten FC Augsburg war gleich von Beginn an Betrieb. Kleeblatt-Coach Tobias Gitschier: „Es ging erst viel um zweite Bälle, dann wurde Fußball gespielt.“ Das Chancenplus lag zwar auf Gästeseite, die größte Möglichkeit hatte aber der FCA kurz vor dem Halbzeitpfiff.

Auch in Durchgang zwei sah Gitschier ein „hochklassiges Bundesliga-Spiel. In der zweiten Hälfte haben wir es richtig gut gemacht – waren über weite Strecken tonangebend.“ Den offenen Schlagabtausch schienen dann aber die Fuggerstädter für sich zu entscheiden: Nachdem der Ball in der Kleeblatt-Verteidigung schon geklärt schien, landete der zweite Versuch aus 20 Metern im langen Eck (1:0, 77.).

Wer mit dem finalen Nackenschlag gerechnet hatte, hatte aber die Rechnung ohne die Gitschier-Elf gemacht: „Wir haben uns direkt gut gefangen, sind weiter angelaufen – und haben unsere engagierte und disziplinierte Spielweise der letzten Wochen heute vergolden können“, sagte der Trainer anschließend. Hauptverantwortlich dafür war der eingewechselte Nico Grimbs, der in letzter Sekunde nach einem Eckstoß im überfüllten FCA-Sechzehner den Ball über die Linie drückte (1:1, 80.+4) und den Aufwand mit einem Punktgewinn vergoldete.