„Die Heimstärke auf den Platz bringen“

Nachwuchs
Freitag, 08.09.2017 // 10:56 Uhr

U23-Coach Timo Rost baut vor dem Regionalligaspiel gegen den SV Schalding-Heining auf den Heimvorteil. Auch für die U19 steht am Sonntag ein Heimspiel an. Die B-Junioren müssen am Samstag bei der U17 des FC Augsburg ran.

Der SV Schalding-Heining spielt seit 2014 wieder ununterbrochen in der Regionalliga, ist in der laufenden Saison auf fremden Platz noch sieglos (3 Niederlagen, ein Remis). Das Kleeblatt hat dagegen zuhause noch kein Spiel verloren und die letzten beiden Partien im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer jeweils für sich entschieden.

Vielleicht baut Cheftrainer Timo Rost auch deswegen vor der Regionalliga-Begegnung der Kleeblatt-U23 mit den Passauern auf den Heimvorteil. „Wir wollen die Heimstärke, die uns zuletzt ausgezeichnet hat, wieder auf den Platz bringen. Schalding-Heining steht defensiv sehr kompakt und ist vor allem über Konter gefährlich. Dagegen wollen wir am Samstag Lösungen finden.“

Anstoß im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer ist am Samstag um 14.00 Uhr.

U19 will gegen Stuttgart punkten

Für die U19 geht's am Sonntag gegen den VfB Stuttgart

Auch die Fürther U19 greift nach der Länderspielpause in der A-Junioren Bundesliga Süd / Südwest am Sonntag wieder in den Spielbetrieb ein. Die Mannschaft von Trainer Josef Steinberger hatte die Pause zu einem Testspiel gegen den Chemnitzer FC (4:0) genutzt und unter der Woche vor allem im defensiven Bereich gearbeitet.

„Wir wollen mal wieder ein Spiel zu Null spielen“, sagt Josef Steinberger, der seine Mannschaft beim VfB Stuttgart aber in der Außenseiterrolle sieht. „Gegen den VfB Stuttgart erwarten wir eine der absoluten Top-Mannschaften. Es wird für uns darum gehen, mutig und selbstbewusst aufzutreten. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung können wir vielleicht für eine Überraschung sorgen.“

Die Schwaben stehen mit drei Siegen aus vier Spielen (ein Remis) noch ungeschlagen auf dem zweiten Tabellenplatz. Gegen den ebenfalls noch ungeschlagenen FC Bayern München und den 1. FC Kaiserslautern zeigte die Steinberger-Elf aber bereits, dass sie durchaus mit nominell stärker besetzten Teams mithalten kann.

U17: „Spielidee auch auswärts durchdrücken“

Nach dem überzeugenden 9:0-Auftaktsieg gegen den FC Memmingen will die U17 der Spielvereinigung am Sonntag gegen den FC Augsburg II den nächsten Dreier einfahren. Der FCA gewann am 1. Spieltag beim 1. FC Schweinfurt verdient mit 2:0 und dürfte in dieser Spielzeit in der oberen Tabellenhälfte mitmischen. Trotzdem besinnt sich die Fürther U17 vor dem Aufeinandertreffen mit den bayerischen Schwaben aber vor allem auf die eigenen Stärken. „Wir wollen am Samstag dominant auftreten, unsere Spielidee auch auswärts durchdrücken und am Ende wieder die Zielstrebigkeit an den Tag legen, wie wir das schon gegen Memmingen getan haben“, sagt U17-Trainer Tobias Gitschier.

Die Partie in Augsburg wird zeitgleich mit dem Regionalliga-Spiel der Kleeblatt-U23 am Samstag um 14.00 Uhr angepfiffen.

 

Neue Videos

"Über den Kampf kommen"

17.11.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

16.11.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-News

14.11.2017 // Kleeblatt TV

"Etwas zurückgeben"

08.11.2017 // Kleeblatt TV

"Hundert Prozent fokussiert"

03.11.2017 // Kleeblatt TV