Ein Heimspiel und eine Spielabsetzung

U23 muss weiter auf den Ligaauftakt 2018 warten

Nachwuchs
Freitag, 23.02.2018 // 08:49 Uhr

Während die U23 noch weiter auf das erste Pflichtspiel im Jahr 2018 warten muss, geht es für die Kleeblatt-U19 zum vierten Spiel des Jahres. Dabei empfängt die Steinberger-Elf die Eintracht aus Frankfurt.

Auch an diesem Wochenende kann die U23 der SpVgg Greuther Fürth noch nicht die Fußballschuhe für einen Wettbewerb schnüren. Aufgrund der Witterungsbedingungen wurde auch das Auswärtsspiel beim FC Memmingen vom Bayerischen Fußballverband abgesagt. Die Mannschaft von Trainer Timo Rost muss somit noch auf den Start in das neue Fußballjahr 2018 warten. 

"Kein einfaches Spiel" für die U19

Ein Team, das auf jeden Fall antreten wird, ist dagegen die Kleeblatt-U19. Bisher war es für die U19 der SpVgg Greuther Fürth kein schlechtes Spieljahr 2018. Aus drei Spielen holte die Mannschaft von Trainer Josef Steinberger sechs Punkte. Beim jüngsten Auswärtsspiel in Stuttgart mussten die A-Junioren zwar einen Rückschlag hinnehmen, aber zu Hause soll jetzt wieder gepunktet werden, wie Steinberger beschreibt: „Wir wollen gleich wieder in die Erfolgsspur zurückkehren.“ Und das soll beim Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt klappen.

„Es wird kein einfaches Spiel gegen defensiv kompakt stehende Frankfurter, die vor kurzem einen Trainerwechsel hatten“, so Steinberger, der noch ergänzt: „wir müssen Geduld haben und unsere Chancen, die uns bieten werden, nutzen.“
Das Spiel gegen die jungen Hessen findet am kommenden Sonntag (25. Februar) um 14 Uhr auf dem Trainingszentrum der Profis (Kronacher Straße 177) statt. Alle Besucher werden gebeten, die Parkmöglichkeiten in der Kronacher Straße 140 zu nutzen.
 

 

Neuigkeiten

Schulstart versüßt

18.09.2018 // Kids

Fußballfans im Training

18.09.2018 // Abseits des Rasens

Schnell sein oder stehen

17.09.2018 // Tickets

Hilbert mit Muskelfaserriss

17.09.2018 // Profis

Neue Videos

Werde ein Teil davon

17.09.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltagspressekonferenz

15.09.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

13.09.2018 // Kleeblatt TV