U23 auswärts - Deutsche Meisterschaft für U15

Schalding-Heining und Futsal warten

Nachwuchs
Freitag, 23.03.2018 // 13:55 Uhr

In der Regionalliga Bayern wird in der Länderspielpause gespielt. Das Kleeblatt ist auswärts beim SV Schalding-Heining gefordert. Für die U15 der Spielvereinigung geht´s nochmal in die Halle, dort wartet der Kampf um den Deutschen Meistertitel im Futsal auf die Mannschaft von Marco Ried.

Am Samstag ist die Kleeblatt-U23 ab 14 Uhr zu Gast beim SV Schalding-Heining. Der Auftakt nach der Winterpause lief für das Team von Trainer Timo Rost größtenteils nach Maß, denn sie haben noch keines der in 2018 absolvierten Spiele verloren. Zuletzt siegten sie zu Hause gegen Rosenheim 2:0, davor gab´s ein 1:1 gegen Bayreuth und einen 2:0-Auswärtssieg beim TSV Buchbach. Mit diesen sieben Punkten hat die SpVgg den Anschluss ans Tabellenmittelfeld hergestellt und sich bereits neuen Punkte Vorsprung auf den direkten Abstiegsplatz verschafft.

Diesen positiven Trend im neuen Jahr will Timo Rost weiter fortsetzen: „Wir sind mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen gut aus der Winterpause gekommen. Die Mannschaft hat am vergangenen Spieltag gegen Rosenheim eine gute Partie gezeigt. Jetzt wollen wir auch bei Schalding-Heining punkten und unsere Serie ausbauen.“ Die Oberbayern rangieren aktuell auf Platz zwölf der Regionalliga Bayern. Der SV Schalding-Heining verlor allerdings die letzten beiden Partien gegen den FC Ingolstadt II und beim VfR Garching. Mit einem weiteren Auswärtssieg könnte die Rost-Elf vorerst bis auf einen Zähler an Schalding-Heining heranrücken.

Kleeblatt in der Futsal-Elite

Die U15 der Spielvereinigung Greuther Fürth ist derweil noch in der Halle aktiv und gehört aktuell zur Elite des deutschen Futsals. Heute Vormittag hat sich Coach Marco Ried mit seinen Jungs auf den Weg in Richtung Gevelsberg in NRW gemacht. Dort steigen am Wochenende die DFB-Hallenmeisterschaften der A-, B- und C-Junioren. Die C-Junioren des Kleeblatts feierten in diesem Jahr schon den Bayerischen und Süddeutschen Hallenmeistertitel. Mit dem Sieg auf der Süddeutschen qualifizierten sie sich für die Deutschen Hallenmeisterschaften. In der Gruppenphase trifft die die Ried-Elf am Samstag auf die SpVgg Glas-Chemie Wirges, den TuS Komet-Arsten und den Hombrucher SV. In Gruppe B spielen Tennis Borussia Berlin, TSV Havelse, SpVgg Neckarelz und SC Fortuna Köln.

Schließt das Kleeblatt die Vorrunde auf Platz eins oder zwei ab, stehen dann am Sonntag Halbfinale und Finale an. "Wir hoffen schon, dass wir am Sonntag auch noch spielen dürfen", so U15-Trainer Marco Ried. "Wir haben die Bayerische und Süddeutsche Meisterschaft auch gewonnen, deshalb fahren wir schon dort hin, um zu gewinnen. Auf jeden Fall versuchen wir natürlich unser Bestes. Wenn mann so einen Aufwand hat, indem wir heute schon anreisen und dann hoffentlich zwei Tage das Turnier spielen, dann will man natürlich auch gewinnen", weiß Ried um die Qualität seiner Jungs auch auf dem Hallenboden. In diesem Sinne: Viel Erfolg, Jungs!

 

 

Neuigkeiten

Ein Fürther WM-Experte

22.06.2018 // Profis

Angebote zum Graffelmarkt

21.06.2018 // Abseits des Rasens

#KleeblattProfisImNetz

20.06.2018 // Social Media

Neue Videos

"Nicht selbstverständlich"

15.06.2018 // Kleeblatt TV

"Eine Herzensangelegenheit"

24.05.2018 // Kleeblatt TV

Maloca bleibt Fürther

15.05.2018 // Kleeblatt TV

"Es war ein geiles Gefühl"

14.05.2018 // Kleeblatt TV