Im kleinen Derby an die "Leistungen anknüpfen"

Nachwuchs
Freitag, 20.04.2018 // 19:26 Uhr

Während bei der Kleeblatt-U23 das kleine Frankenderby ansteht, reist die U19 in den Breisgau. Die Kleeblatt-U17 empfängt zu Hause die SpVgg Bayern Hof.

Fünf Spiele, vier Siege – die Bilanz der U23 der SpVgg Greuther Fürth kann sich in den letzten Wochen, sogar zurückgehend seit dem Auftakt der Rückrunde sehen lassen. Und so sammelte die Kleeblatt-U23 fleißig Punkte und steht momentan bei 41 Zählern in der Regionalliga Bayern. Einen Trend, den auch Trainer Timo Rost bestätigt: „Die Mannschaft hat in der Rückrunde eine tolle Entwicklung gezeigt.“

Und das soll auch beim kleinen Frankenderby so weitergehen, wie der Coach anfügt: „An diese Leistungen wollen wir auch beim Auswärtsspiel in Nürnberg anknüpfen“. Am morgigen Samstag (21. April) ist also Derbyzeit bei der Kleeblatt-U23. Um 14 Uhr gastiert die Spielvereinigung bei der zweiten des 1. FC Nürnberg. Ein Spiel, das auch in der Regionalliga Bayern nicht alltäglich ist. „Wir freuen uns auf das Derby. Wenn Fürth auf Nürnberg trifft, dann ist das immer ein besonderes Spiel“, beschreibt Timo Rost, der noch anfügt: "Wir gehen mit Selbstvertrauen in die Partie und wollen natürlich was mitnehmen.“

U19 im Breisgau

Für die U19 geht es derweil auswärts um Punkte. Die Mannschaft von Trainer Josef Steinberger gastiert dabei beim SC Freiburg. „Gegen Freiburg wird es natürlich keine einfache Aufgabe für unsere junge Mannschaft. Der SC hat eine gut ausgebildete Mannschaft“, so Trainer Josef Steinberger.

Die Gastgeber der Kleeblatt-U19 rangieren momentan auf dem vierten Tabellenplatz der A-Junioren-Bundesliga, können aber durch die davon geeilte Spitzengruppe, bestehend aus der TSG 1899 Hoffenheim und dem FC Bayern München, nicht mehr ins Titelrennen eingreifen. Anstoß der Partie im Breisgau ist am morgigen Samstag (21. April) um 14 Uhr.

"Die Punkte in Fürth behalten"

Am gleichen Tag nur ein paar Stunden früher ist auch die U17 der SpVgg Greuther Fürth gefordert. Und da steht für das Team von Trainer Tobias Gitschier ein Heimspiel an. Zu Gast ist die SpVgg Bayern Hof. Mit 13 Zählern stecken die Hofer noch mitten im Abstiegskampf, das Kleeblatt ist mit 38 Punkten auf Rang vier. Nur wenige Punkte hinter den ersten „Drei“ der Liga, bestehend aus dem FC Ingolstadt, dem FC Bayern München II und dem TSV 1860 München.

„Wir freuen uns auf das Duell zu Hause und wollen die Punkte natürlich in Fürth behalten“, zeigt sich Tobias Gitschier positiv, „wir wissen aber auch, dass wir Hof keinesfalls unterschätzen dürfen und von Anfang an konzentriert und fokussiert ans Werk gehen müssen." Um 12.30 Uhr empfängt der Kleeblatt-Nachwuchs am Trainingszentrum der Profis die SpVgg Bayern Hof.

 

Neuigkeiten

Schnörkelloser Schwede

19.09.2018 // Profis

Schulstart versüßt

18.09.2018 // Kids

Fußballfans im Training

18.09.2018 // Abseits des Rasens

Schnell sein oder stehen

17.09.2018 // Tickets

Neue Videos

Werde ein Teil davon

17.09.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltagspressekonferenz

15.09.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

13.09.2018 // Kleeblatt TV