Bereit wie nie für den Aufstieg

Der Kampf um den Aufstieg ins Oberhaus

Nachwuchs
Donnerstag, 24.05.2018 // 14:35 Uhr

Für die U17-Juniorinnen des Kleeblatts steht die Aufstiegs-Relegation an! Die Mädels von Trainer Peter Münz spielen um den Aufstieg in die Bundesliga-Süd. Beim dritten Mal soll´s jetzt endlich klappen!

Ehrung des Bayerischen Meisters beim letzten Saisonheimspiel (3:2 gegen FC Bayern München II).

Am 13. Mai ging für die B-Juniorinnen der SpVgg eine äußerst erfolgreiche Saison zu Ende - die Krönung dieser Spielzeit steht allerdings noch aus!

Nach einer perfekten Saison mit 18 Siegen in 18 Spielen steht die Tür zur Bundesliga einmal mehr weit offen für die U17-Juniorinnen. Und diesmal wollen sich die Mädels von Peter Münz für diese erfolgreiche Saison, die sie als Meister der Bayernliga abgschlossen haben, belohnen. Dafür muss das Kleeblatt aber zuerst noch zwei Relegationsspiele erfolgreich bestreiten. Am 26. Mai wartet der Meister der Oberliga Baden-Württemberg und am 3. Juni der Hessenliga-Meister auf die Spielvereinigung. Zwei der drei Mannschaften dürfen am Ende den Aufstieg in die B-Juniorinnen Bundesliga-Süd feiern. 

Heimspiel gegen Tettnang

Meister-Captain: Leonie Schramm führt die Kleeblatt U17-Juniorinnen an.

Beim Feiern durfte die Kleeblatt-U17 in den vergangenen beiden Jahren jeweils nur zuschauen. Nach den verpassten Aufstiegen 2015/16 und 2016/17 sieht Peter Münz seine Mannschaft gereift und bereit für diese beiden Partien. "Die Mädels waren damals noch jung, aber jetzt machen wir uns da keine Gedanken. Dieses Mal werden wir es schaffen, da bin ich zu hundert Prozent überzeugt,", freut sich der Coach auf die anstehenden Aufgaben.

Die Mädels des TSV Tettnang stehen mit 47 Punkten in der Tabelle ganz oben, 15 Siege holten sie in 20 Spielen. Vor allem bei Standards ist die Mannschaft vom Bodensee stark. Die Elf von Trainerin Rasch-Boos sicherte sich beim letzten Heimspiel gegen den TSV Frommern-Dürrwangen 06 mit einem 1:0-Sieg den Meistertitel in der Oberliga Baden-Württemberg. Das Kleeblatt empfängt den TSV um 15 Uhr zum ersten Relegationsspiel am Trainingszentrum der Profis (Kronacher Straße 177). „Es wäre schön, wenn viele Zuschauer kommen und uns anfeuern würden.“, hofft Coach Münz.

Frankfurt wartet

Ellenbogen raus und Vollgas nach vorne: Sarah Leuthard und Co. haben ihr Ziel fest im Blick.

Nach dem Relegationsspiel zuhause gegen Tettnang geht es für die SpVgg in die Stadt und zum Verein des DFB-Pokalsiegers der Herren. Hier spielen sie am 3. Juni gegen die Mädels von Eintracht Frankfurt, die es, wie das Kleeblatt, ungeschlagen souverän in die Relegation schafften. Dieses Duell gab es bereits vor zwei Jahren in der Runde der Aufstiegsrelegation. Damals gewann die SGE 2:0, allerdings gegen eine Fürther Mannschaft, die als Aufsteiger aus der Landesliga 2014/15 gerade das erste Jahr Bayernliga hinter sich hatte. Das sieht jetzt anders aus!

Werden die Spiele erfolgreich gestalten
Peter Münz, Trainer der U17-Juniorinnen

Die Bayerischen Meisterinnen sehen es gelassen, dass es mit dem Aufstieg bis jetzt noch nicht geklappt hat. Jedoch bringen sie auch viel Relegations-Erfahrung mit, denn rund 80 Prozent der Mädels spielten bereits vergangenes Jahr um den Aufstieg. Trainer Münz ist sehr zuversichtlich: "Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht, sowohl das Trainerteam als auch die Mädels. Wir werden die Spiele erfolgreich gestalten!"

Wir hoffen auf spannende Spiele und wünschen Peter Münz und seiner Mannschaft schon einmal viel Erfolg!

Auf geht's Mädels, kämpfen und siegen!

 

Neue Videos

"Atmosphäre als Ansporn"

13.12.2018 // Profis

Spannung bringt Freude

07.12.2018 // Profis

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

06.12.2018 // Kleeblatt TV