"Von Beginn an mutig agieren"

Nachwuchs
Freitag, 02.11.2018 // 09:26 Uhr

Die U23 gastiert am Samstag beim FC Pipinsried. Für die Kleeblatt-U19 geht es zu Hause um Punkte, die U17 gastiert in der Fuggerstadt.

Nachdem die U23 der Spielvereinigung ein Unentschieden aus Ingolstadt mitnehmen konnte, geht es nun am Samstag (03.11.) gegen den Zwölften der Tabelle. Das kleine Kleeblatt wird am 18. Spieltag vom FC Pipinsried empfangen. Beide Teams können seit Saisonstart vier Siege verbuchen. Die Elf von Trainer Petr Ruman möchte aus Oberbayern allerdings was Zählbares mitnehmen: „Wir treffen in Pipinsried auf eine sehr erfahrene Mannschaft, die es versteht, ihre Stärken auch auf den Platz zu bringen. Mit unserem jungen Team müssen wir am Samstag daher von Beginn an mutig agieren und unseren Mann stehen. Es wird eine interessante Herausforderung, auf die wir uns freuen.“ Mittelfeldspieler Peter Jost befindet sich noch im Aufbautraining und wird der Mannschaft auch am Samstag fehlen. Anstoß der Partie ist auf dem Hauptplatz des FC Pipinsried um 14.00 Uhr.

"Mit vollem Fokus in die Partie"

Auch für die U19 geht es am 11. Spieltag um weitere Punkte. Zu Null spielte die junge Mannschaft der Spielvereinigung am vergangenen Spieltag beim Auswärtsduell in Burghausen und holte mit dem 2:0-Erfolg den „Dreier“ in der Fremde. Nach der Partie in Oberbayern erwartet das Kleeblatt am Samstag den Tabellenletzten aus Gundelfingen. Doch auch gegen das Tabellenschlusslicht beharrt der Coach auf hundertprozentige Konzentration. „In dieser Liga ist kein Gegner einfach. Wir haben großen Respekt vor dem FC 1920 Gundelfingen und werden mit vollem Fokus in die Partie gehen“, so Trainer Marco Ried, der noch hinzufügt: „Klar ist aber auch, dass wir zu Hause die Punkte einfahren wollen und dafür alles versuchen werden“.  Anstoß der Begegnung ist um 12.30 Uhr auf der Charly-Mai-Sportanlage.

"Wollen unser Spiel durchbringen"

Am selben Tag ist auch die U17 der Spielvereinigung Greuther Fürth im Einsatz. Für die Mannschaft von Trainer Tobias Gitschier geht es zum FC Augsburg II. Ungeschlagen präsentiert sich der Kleeblatt-Nachwuchs in dieser Saison in der Bayernliga. Doch bei den Fuggerstädtern erwartet der Coach keine einfache Partie: „Wir wissen was auf uns zukommt und werden die Auswärtspartie nicht auf die leichte Schulter nehmen. Mit Augsburg treffen wir auf eine sehr spielstarke Mannschaft, die aber auch Charakter hat und einen 3:0 Rückstand gegen 1860 München gedreht hat. Wir kennen aber auch unsere Stärken und wollen unser Spiel durchbringen.“ Angepfiffen wird die Partie der B-Junioren auf der Paul-Renz-Sportanlage um 14.30 Uhr.

 

Neuigkeiten

Drei Punkte im Derby

18.11.2018 // Nachwuchs

Weiter gepunktet

17.11.2018 // Nachwuchs

Kleeblatt Förderer

16.11.2018 // Partner

Neue Videos

"Das ist Freude pur"

14.11.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

08.11.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltagspressekonferenz

02.11.2018 // Kleeblatt TV

"Wir geben 100 Prozent"

01.11.2018 // Kleeblatt TV