Ziel sind Siege

U23 am Freitagabend, U19 und U17 am Samstag

Nachwuchs
Freitag, 16.08.2019 // 08:41 Uhr

Die Nachwuchsteams der SPVGG GREUTHER FÜRTH haben ihre ersten Spiele der neuen Saison hinter sich. Die U23 will ihre Serie fortsetzen, U19 und U17 siegen. Unser Nachwuchs-Vorbericht:

U23: „Von Spiel zu Spiel“

Die U23 der SPVGG GREUTHER FÜRTH schwimmt auf einer Erfolgswelle: Beste Defensive der Liga, als einziges Team ungeschlagen, mit drei Punkten Vorsprung auf die U21 aus Nürnberg Tabellenführer der Regionalliga Bayern. Trainer Petr Ruman analysiert trocken: „Wir haben Lust zu gewinnen und denken von Spiel zu Spiel. In den letzten Wochen haben wir einfach mehr richtig als falsch gemacht.“ Richtig abgezockt zeigten sich seine Jungs in den letzten Partien, zeigten eine starke Moral, bewiesen Kaltschnäuzigkeit – und setzten in Rain/Lech den Lucky Punch in der Nachspielzeit (1:0, 90.+3).

Der FC Memmingen ist mit vier Niederlagen gestartet, hat in den letzten beiden Spielen aber vier Punkte sammeln können. Am Tabellenstand (17.) misst das Trainerteam den kommenden Gegner nicht: „Memmingen hat es zu Hause gegen Eichstätt gut gemacht und sich den 1:0-Sieg verdient“, findet Ruman, der nicht nur aufgrund des Ergebnisses gewarnt ist. Fakt ist: Die letzten fünf Spiele bestritt Memmingen allesamt gegen Mannschaften, die aktuell unter den Top 7 stehen. Das Duell gegen das nächste Team aus der oberen Tabellenregion steht also an – der Anpfiff in der Arena Memmingen ertönt am Freitagabend, 16. August um 19.30 Uhr (Bodenseestr. 44, 87700 Memmingen).

U19: „Über uns hinauswachsen“

Nach dem Punktgewinn gegen Karlsruhe zum Auftakt (0:0) steht für die A-Junioren der SPVGG GREUTHER FÜRTH das erste Auswärtsspiel auf dem Plan: Die Ried-Elf tritt beim FC Augsburg an. „Wir haben gegen Augsburg in einem Vorbereitungsturnier 2:0 gewonnen, dabei war aber ihre halbe erste Elf bei einem Turnier der Profimannschaft unterwegs. Der FCA wird definitiv ein anderes Gesicht zeigen“, gibt der U19-Coach seiner Mannschaft mit auf den Weg.

„Die Analyse des KSC-Spiels hat wieder gezeigt, dass es auf die Kleinigkeiten ankommt“, sagt Ried, der mit seinem Trainerteam genau daran gefeilt hat. „Wir werden wieder über uns hinauswachsen müssen, um etwas zu holen – Ziel sind aber drei Punkte“, zeigt er sich optimistisch. Anpfiff im Rosenaustadion ist am Samstag, 17. August um 13 Uhr (Stadionstr. 21, 86159 Augsburg).

U17: „Hohe Intensität“

Die Kleeblatt-U17 misst sich am Samstag ebenfalls mit dem FC Augsburg. Trainer Tobias Gitschier erwartet einen Gegner mit viel Qualität: „Augsburg wird uns alles abverlangen. Wir werden ähnlich gefordert sein wie bei den Bayern vergangene Woche – sie legen eine hohe Intensität an den Tag.“ Der FCA ist mit einem Sieg gegen die SpVgg Unterhaching in die Runde gestartet, am Ende stand ein 4:2-Sieg zu Buche.

Allzu viel Bedeutung will Gitschier in die Partie vom vergangenen Wochenende aber nicht legen – und hat stattdessen nur den Gegner im Blick. „Wir haben schon letzte Saison gegen den fast gleichen Kader gespielt. Wir wissen, was auf uns zukommt und haben einen Plan.“ Die B-Junioren streben nach dem 1:3 zum Auftakt beim FC Bayern München den ersten Bundesliga-Punktgewinn seit 1176 Tagen an, als das Derby beim FCN mit 2:1 gewonnen wurde. Der Ball rollt an der Charly-Mai-Sportanlage ebenfalls ab 13 Uhr (Kapellenstr. 37, 90762 Fürth).

 

Neuigkeiten

Sieg des Willens

21.08.2019 // Nachwuchs

Doppel-Heimspieltag

20.08.2019 // Nachwuchs

Neue Videos

Kleeblatt-PK vor #H96SGF

22.08.2019 // Kleeblatt TV

Spieltags-PK nach #SGFSSV

18.08.2019 // Kleeblatt TV

„Unser Spiel durchziehen“

16.08.2019 // Kleeblatt TV

Spieltags-PK vor #SGFSSV

15.08.2019 // Kleeblatt TV

Spieltags-PK nach #MSVSGF

11.08.2019 // Kleeblatt TV