Derby, Topspiel, Siegeswille

U23 gastiert in Nürnberg

Nachwuchs
Freitag, 13.09.2019 // 08:18 Uhr

Ein ganzes Wochenende voller Kleeblatt-Fußball: Nachdem die Profis am Freitag, den 13. Wehen Wiesbaden empfangen, kommt Samstag die U19 der TSG Hoffenheim, Sonntag spielt die U17 in Freiburg – und zum Abschluss steht das „kleine Frankenderby“ an. Unser Nachwuchs-Vorbericht:

U23: „Richtig gutes Fußballspiel“

Für die U23 steht das „kleine Frankenderby“ ins Haus: Die Ruman-Elf tritt bei der von Marek Mintal trainierten U21 des 1. FC Nürnberg an. Nachdem beide Nachwuchsteams fulminant in die Saison gestartet sind – der FCN blieb fünf Spiele ungeschlagen, das Kleeblatt sogar sieben – warten beide Mannschaften seit mehreren Wochen auf einen Dreier. Der FCN ist seit fünf Spielen sieglos, die Spielvereinigung seit drei. Für Petr Ruman aber alles andere als eine Krise: „Ich bin stolz darauf, was meine Jungs diese Saison leisten. Die letzten drei Spiele liefen nicht ganz optimal, aber wir haben gute Leistungen gezeigt.“

„Sehr gut ausgebildete junge Spieler, die kein Problem damit haben, mit dem Ball umzugehen“, erwartet Ruman am Sonntag auf beiden Seiten, „alle, die Zeit haben, lade ich ein, vorbeizukommen. Ich erwarte ein richtig gutes Fußballspiel, in dem es auf Kleinigkeiten ankommen wird.“ Vor der Saison spielten beide Teams beim OrthoPoint-Cup um die Plätze fünf und sechs – aktuell stehen sie nach zehn Spieltagen auf den Rängen drei und sechs. Anpfiff am Valznerweiher (Max-Morlock-Platz, Valznerweiherstr. 200, 90480 Nürnberg) ist am Sonntag um 14 Uhr.

U19: „Müssen da sein“

Das nächste Spitzenteam kommt: Nach der 3:2-Niederlage beim Spitzenreiter der A-Junioren-Bundesliga FSV Mainz 05 empfängt das Team von Marco Ried die bisher ungeschlagene TSG Hoffenheim. Für die U19 geht es gegen einen nominell stärkeren Gegner, bei dem Rieds ehemaliger Schützling Marvin Weiß an alte Wirkungsstätte zurückkehrt, darum, an die spielerische und kämpferische Leistung in Mainz anzuknüpfen.

„Hoffenheim hat natürlich individuelle Qualität“, sagt der Kleeblatt-Coach, aber „wir wissen, woran wir ansetzen müssen und wollen. Die letzten beiden Wochen haben wir sehr gut trainiert.“ Die Kleeblatt-A-Junioren wollen an die Leistung in Mainz anknüpfen, in einzelnen Spielabschnitten haben wir gut gespielt – uns aber noch nicht für unseren Aufwand belohnt“, hadert der Trainer, der nicht nur seine Elf ans Leistungsmaximum gehen sehen will, sondern auch darauf hofft, dass die TSG „keinen überragenden Tag“ hat. Der Ball an der Charly-Mai-Sportanlage rollt am Samstag um 13 Uhr.

U17: „Aktiv und mutig“

Die kleine Serie der U17 nahm gegen die TSG Hoffenheim ein Ende. Nicht verwunderlich, sprach Kleeblatt-Coach Tobias Gitschier bereits im Voraus vom „Maß aller Dinge“. Gitschier wollte früh „für Überraschungen sorgen“ – und die Spielvereinigung trat frech auf, verpasste aber nach der frühen Führung den zweiten Treffer nachzulegen. Dann bewiesen die Kraichgauer ihre individuelle Klasse, drehten die Partie auf 1:4. Für Gitschier dennoch kein Rückschlag, „im Großen und Ganzen ordentlich“ sah er sein Team. Daran gilt es am Wochenende anzuknüpfen.

Am Sonntag geht es nach Freiburg, der SCF ist bisher sieglos und hat zwei Zähler auf dem Konto. Gitschier weiß die Stärken der Breisgauer aber einzuschätzen: „Fußballerisch stark, temporeich, ballsicher – Freiburg hat absolut Qualität. Wir wollen wieder aktiv und mutig Fußball spielen, den Gegner unter Druck setzen.“ Für Gitschiers Elf ist das Auswärtsspiel im Breisgau auch die erste „Übernachtungsfahrt“, bereits am Samstag reist das Kleeblatt an. „Wir haben am Sonntag die nächste Chance, etwas mitzunehmen.“ Los geht’s im Möslestadion (Waldseestraße 75, 79117 Freiburg im Breisgau) am Sonntag um 11 Uhr.

 

Neuigkeiten

Punktloser Sonntag

15.09.2019 // Nachwuchs

Matchplan aufgegangen

14.09.2019 // Nachwuchs

Kein Glück in Unterzahl

07.09.2019 // Nachwuchs

Neue Videos

Review Area mit Tobias Mohr

17.09.2019 // Kleeblatt TV

Die Spieltags-Konferenz

13.09.2019 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

12.09.2019 // Kleeblatt TV

"Ein komplett neues Spiel"

11.09.2019 // Kleeblatt TV