Das neue Auswärtstrikot ist da!

Profis
Donnerstag, 06.07.2017 // 09:33 Uhr

Am Dienstag haben wir Euch das Ausweichtrikot präsentiert, heute gibt´s das neue Auswärtstrikot zu sehen. Nik Omladic hat es nach dem Training gleich mal ausprobiert. Wie schon das alte, ist es in grün gehalten, mit einigen eingearbeiteten weißen Details.

Er war der letzte, der aus dem Sommerurlaub in die Vorbereitung startete – aber der erste, der das neue Auswärtstrikot zu sehen bekam. Während der Rest der Mannschaft den Tag frei hatte, drehte Nik Omladic auf dem Trainingsplatz seine Runden – und präsentierte danach unser neues Kleeblatt-Auswärtstrikot. Wie schon das Ausweichtrikot ist auch dieses Dress für die Saison 2017/2018 schlicht gehalten. Es ist grün und wurde mit weißen Highlights veredelt.

 

Es gefällt mir sehr gut. Ich freue mich schon, damit aufzulaufen!
Nik Omladic

Die Querstreifen dürfen nicht fehlen

Das für die SpVgg charakteristische Kleeblatt-Logo wurde dabei in 3D-Optik gestaltet, zusätzlich befindet sich auf der Nacken-Innenseite der Schriftzug "Spielvereinigung" in weiß aufgedruckt. Auf der Außenseite des Kragens findet das Gründungsjahr "1903" seinen Platz und darunter der Schriftzug "SPVGG GREUTHER FÜRTH", beides ebenfalls in weiß aufgedruckt. Im unteren Bereich wurde zudem das Kleeblatt-Logo direkt in den Stoff eingeprägt. Ton in Ton wurden bei diesem Trikot sehr dezent, die aus der Vergangenheit bekannten Querstreifen wieder ins Design mit aufgenommen. Ihr könnt Euch das Trikot ab sofort im Online-Shop und ab Montag in den Fanshops Greuther Teeladen und Franken Ticket holen. Erhältlich ist das Shirt für Erwachsene ab Größe S bis 4 XL und kostet 69,95 Euro. Für Kinder gibt´s das neue Trikot in den Größen 116 bis 176 für 54,95 Euro.

 

Neuigkeiten

Knappe Niederlage

24.04.2018 // Nachwuchs

Bayerns beste U17

24.04.2018 // Nachwuchs

„Heiß auf jedes Spiel“

24.04.2018 // Nachwuchs

Neue Videos

Die Spieltags-Pressekonferenz

20.04.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

19.04.2018 // Kleeblatt TV

Zurück zur Heimstärke

18.04.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltags-Pressekonferenz

13.04.2018 // Kleeblatt TV

"Über die Zweikämpfe ins Spiel"

13.04.2018 // Kleeblatt TV

Mehr zum Thema

Das Kleeblatt trennte sich mit 1:1 vom VfL Bochum. Der späte Ausgleich durch ein Tor, dem eine knappe Abseitsstellung vorausging, verhinderte den dreifachen Punktgewinn der Spielvereinigung. Im Spieltagskommentar blicken wir nochmal auf die Partie und die Auswirkungen auf den Saisonendspurt.

22.04.2018

Am heutigen Samstag jährt sich zum hundertsten Mal der erste Sieg der SpVgg Fürth im Süddeutschen Pokalwettbewerb.

21.04.2018

Im Rückblick auf das Spiel waren sich die beiden Trainer Damir Buric und Robin Dutt einig. Insgesamt für das Kleeblatt, trotz mehr Spielanteilen für den VfL, ein "bitteres" Unentschieden.

20.04.2018

Das Kleeblatt überließ in der ersten Halbzeit den Gästen die Kugel und versuchte nach Balleroberung schnell nach vorne zu kommen. Ernst und Gjasula hatten die Führung auf dem Fuß. Die erzielte dann Serdar Dursun, nachdem er stark gegen zwei Leute gearbeitet und sich den Ball geholt hatte. Zur Pause hätte es nach zwei dicken Chancen für Narey höher stehen müssen. Stattdessen machte Bochum in...

20.04.2018

Am Donnerstagnachmittag gab es Post für die SpVgg Greuther Fürth von der Deutschen Fußball Liga.

20.04.2018

Am Freitag, 20. April, ist es wieder soweit. Um 18:30 Uhr eröffnet die Elf von Damir Buric im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer den 31. Spieltag. Das Spiel gegen den VfL Bochum ist für das Kleeblatt das 1021. Spiel in seiner Zweitliga-Geschichte. Beim Hinspiel am 18. November an der Castroper Straße trennten sich beide Mannschaften 1:1 unentschieden. In der Spielvorschau werfen wir einen Blick auf...

19.04.2018

Am Freitagabend um 18.30 Uhr kommt auf das Kleeblatt "eine richtig schwere Aufgabe" zu. Am 31. Spieltag ist der VfL Bochum zu Gast im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer. Es wird wieder um eine "stabile Defensive" gehen, in der Damir Buric aktuell noch auf die Rückkehr des einen oder anderen hofft.

19.04.2018

Auch wenn es nach dem vergangenen Freitagabend schon zigmal zitiert wurde: Dass auch die schönste Heimserie mal reißt, liegt in der Natur der Sache.

16.04.2018