1:3 - Aus in Runde 2

Profis
Dienstag, 24.10.2017 // 22:30 Uhr

Die SpVgg Greuther Fürth verliert mit 1:3 gegen den FC Ingolstadt und ist damit in der 2. Runde des DFB-Pokals ausgeschieden. 

7. Spielminute: Flanke geblockt. Caligiuri behält unter Gegnerdruck zuerst die Übersicht und spielt mit Narey. Der tunnelt seinen Gegenspieler und dann geht Aycicek über rechts. Seine Flanke war nicht schlecht, wird aber zur Ecke geblockt, Dursun lauerte in der Mitte.

12. Spielminute: Wittek hat den Ball im linken Halbfeld und sieht, dass Dursun in die Gasse startet. Im richtigen Moment spielt er den Ball, aber dem Stürmer fehlt die berühmte Fußspitze. Wenn er den kriegt, läuft er im Eins-gegen-eins auf den Gästekeeper zu. Schade!

22. Spielminute: Der war tückisch! Cigerci auf der rechten Seite legt sich den Ball auf seinen starken linken Fuß. Dann sieht er Dursun in Richtung Fünfer starten und bringt den Ball aus dem Halbfeld mit Schnitt zum Tor. Dursun kommt wieder nicht ganz ran, aber das machts gefährlich. Denn Nyland im Schanzer-Tor blieb nur eine kurze Reaktionsszeit. Trotzdem hat er ihn.

26. Spielminute: Gefährlicher Freistoß. Nach einem Foul von Raum an Levels hat Ingolstadt den Ball auf der rechten Seite kurz vor dem Strafraum liegen. Der kommt mit Schnitt und Cohen in der Mitte zum Kopfball. Der rutscht ihm aber zum Glück über den Scheitel.

31. Spielminute: Hinten und vorne gut gemacht. Magyar stark im Zweikampf gegen Lezcano. Er grätscht ihm den Ball ab und dann spielt Gjasula schnell nach vorne auf Dursun. Der legt quer auf Narey und die Nummer 21 flankt gefährlich in den Fünfer. Bevor Raum den Kopf hinhalten kann klärt Wahl zur Ecke.

32. Spielminute: Und dann zappelt kurz das Netz! Die Ecke von der rechten Seite kommt scharf aufs kurze Fünfereck. Da ist Magyar mit dem Kopf und lässt ihn drüber rutschen. Die Kugel landet am zweiten Pfosten, wo Maloca lauert. Der Verteidiger drückt den Ball über die Linie, alle jubeln, aber der Assistent hat die Fahne oben. Leider zurecht. Abseits.

43. Spielminute: Das gibts nicht! Die folgende Ecke kommt genau auf den Kopf von Maloca. Der kann ihn nicht platzieren und die Kugel fällt Dursun, der einen Meter vor der Torlinie steht vor die Füße. Der Stürmer stand aber mit dem Rücken zum Tor und brachte den Ball nicht mehr in die richtige Richtung.

Ingolstadt dreht die Partie

David Raum hatte die Spielvereinigung in Führung gebracht.

46. Spielminute: Tooor fürs Kleeblatt! Wie stark war das gemacht?! Vom Anstoß weg bringt das Kleeblatt den Ball nach vorne. Über links macht David Raum Tempo und hämmert das Ding dann ins kurze Eck unter die Latte!

47. Spielminute: Tor für Ingolstadt. Das ist bitter! Im Gegenzug kriegt das Kleeblatt den Ball nicht weg und dann hält Magyar Colak zu lange im Strafraum fest. Der Schiri zeigt sofort auf den Punkt. Per Elfmeter erzielt Cohen dann den 1:1-Ausgleich. Man...

51. Spielminute: Raum nochmal! Und das war fast die gleiche Situation wie beim 1:0. Diesmal war Raum aber noch außerhalb des Sechzehners, zieht aber trotzdem ab. Der Ball flatterte ganz schön, geht aber knapp drüber.

58. Spielminute: Levels in die Mauer. Das war eine aussichtsreiche Position für die Schanzer zentral 18 Meter vor dem Tor von Marius Funk. Levels tritt an und bleibt an Gjasula in der Mauer hängen.

67. Spielminute: Dursun mit links. Der Stürmer hat da etwas Platz und zieht mit dem Ball in den Strafraum. Ihm bleibt nur noch der Abschluss mit dem linken Fuß. Das macht er dann auch und der war nicht schlecht. Aber wieder kann ein Schanzer-Bein blocken.

75. Spielminute: Narey direkt. Gjasula bedient Dursun an der Strafraumgrenze. Unsere Nummer 9 stand aber mit dem Rücken zum Tor und hat den Blick für Narey auf der rechten Seite. Narey hat viel Zeit und den hätte er wohl besser nochmal mitgenommen. Stattdessen schließt er aber direkt ab. Er zielt knapp am langen Pfosten vorbei.

83. Spielminute: Tor für den FC Ingolstadt. Stefan Lex kriegt im Strafraum den Ball und bringt das Ding fast von der Grundlinie aus vier Metern irgendwie in Richtung Tor. Funk ist zwar da, aber der Ball rutscht trotzdem rein. Das gibts nicht...

87. Minute: Tor für den FC Ingolstadt. Das Kleeblatt wirft alles nach vorne und dann ist natürlich Platz für den FCI. Morales zieht aus 18 Metern ab und lässt Funk keine Chance.

Aufstellungen:

SpVgg Greuther Fürth: 
Funk – Magyar (88. Hofmann), Caligiuri, Maloca – Wittek, Gjasula, Aycicek, Narey – Raum (82. Schad), Dursun, Cigerci

FC Ingolstadt 04: Nyland – Gaus, Wahl, Matip, Levels – Cohen, Morales, Christiansen (77. Träsch) – Colak (67. Lex), Lezcano, Sekine (46. Leipertz)

Tore: 1:0 Raum (46.), 1:1 Cohen (47.), 1:2 Lex (83.), 1:3 Morales (88.)

Zuschauer: 4925

Schiedsrichter: Harm Osmers

 

Neuigkeiten

Neue Videos

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

16.11.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-News

14.11.2017 // Kleeblatt TV

"Etwas zurückgeben"

08.11.2017 // Kleeblatt TV

"Hundert Prozent fokussiert"

03.11.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

02.11.2017 // Kleeblatt TV