Knappe Niederlage im Härtetest

Mit 2:1 unterliegt das Kleeblatt dem Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen.

Profis
Freitag, 05.01.2018 // 15:45 Uhr

Erstes Spiel im neuen Kalenderjahr und gleich der Härtetest für die SpVgg Greuther Fürth. Beim Vorbereitungsspiel beim Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen ....

6. Minute: Kleeblatt schaltet schnell um - Jurgen Gjasula setzt sich gegen zwei Mann durch und verlagert auf die linke Seite zu Maximilian Wittek, der wird an der Strafraumgrenze gestoppt.

7. Minute: Leverkusen zeigt im Gegenzug wie es geht. Nachdem der Ball zunächst geblockt wurde, kommt Dominik Kohr an die Kugel und kann ins Tor zur Führung für den Erstligisten einschieben.

10. Minute: Erster Torschuss für die Spielvereinigung - ein langer Ball von Marco Caligiuri landet auf dem Kopf von Leverkusens Tah und dann im Lauf von David Raum. Der zieht kurzerhand ab. Der Ball geht über die Querlatte.

11. Minute: Der Torschütze des Führungstreffers bekommt erneut einen Abpraller, aber dieses Mal geht sein Schuss am Kasten von Sascha Burchert vorbei.

14. Minute: Wieder versucht es David Raum - das Kleeblatt kommt über die rechte Seite. Von dort gibt Roberto Hilbert nach innen, wo David Raum lauert. Der kann aber nach einer kurzen Drehung nicht genug Druck hinter den Ball bringen.

20. Minute: Gute Chance fürs Kleeblatt - nach einer Balleroberung geht es schnell. Green spielt auf Narey, der am linken Strafraum scharf nach innen passt. Dort macht sich Leverkusens Torwart Bernd Leno lang und schmeißt sich auf den Ball.

22. Minute: Marco Caligiuri ist zur Stelle und klärt schon im Ansatz - der Kapitän der Spielvereinigung ist hellwach und kann zwei Angriffsversuche der Leverkusener schon verhindern, bevor es wirklich gefährlich wird.

50. Minute: Maximilian Wittek verteidigt nach vorne und kann so den direkten Gegenangriff einleiten. Seine Flanke fliegt gefährlich flach an den Fünfmeterraum. Es kommt aber niemand heran.

57. Minute: Brandt kommt im Fürther Strafraum an den Ball und zieht ab. Der Schuss ist zur Ecke geblockt, diese bringt "nur" einen Freistoß ein. Eine gute Variante von Brandt und Kohr. Die Kugel geht allerdings über den Kasten.

66. Minute: Zweiter Treffer für Bayer 04 Leverkusen - nach sechs Wechseln ist die Ordnung noch nicht wieder gegeben. Das nutzt die Leverkusener Werkself aus und Kevin Volland legt im Strafraum auf Julian Brandt ab. Der Blondschopf braucht nur noch zum 2:0 für Leverkusen ins Tor einschieben und macht das auch.

77. Minute: Nochmal das Kleeblatt - Levent Aycicek flankt von rechts nach innen und findet Serdar Dursun. Der springt in den Ball, kann das Spielgerät aber nicht auf das Gehäuse bringen.

83. Minute: Fast der Anschlusstreffer - Levent Aycicek bekommt den Ball und zieht aus 20 Metern ab. Leno ist auf dem Weg ins kurze Ecke, das Spielgerät wird aber abgefälscht, geht in Richtung langes Eck und da Millimeter am Pfosten vorbei. Bei der Ecke ist Leno mit beiden Fäusten zur Stelle.

90. Minute: Traumtor von Tolcay Cigerci - da applaudieren sogar die Heimfans. Tolcay Cigerci bekommt den Ball und zieht aus 20 Metern halb-linke Position ab. Sein Schlenzer schlägt unhaltbar zum 2:1 im rechten Toreck ein.

Statement zum Spiel:

"Wir haben heute gegen einen starken Gegner gespielt und die eine oder andere Situation nicht gut gelöst. Wir waren zu häufig in der Pressingzone des Gegners anstatt diese zu überspielen. Daraus müssen wir lernen, um in Spielen, die richtige Reaktion auf die gegnerische Spielweise zu zeigen. Man hat gesehen, gegen einen Erstligisten hat man wenig Zeit und muss schnell denken, handeln und Entscheidungen treffen. Es war wichtig, um zu sehen, wie viel wir lernen müssen, aber auch um zu sehen, dass wir in manchen Phasen Druck ausüben konnten und uns Chancen erspielten. Leverkusen hat viele Nationalspieler mit einer enormen individuellen Klasse. Wir stehen am Anfang der Vorbereitung und der Gegner startet schon kommende Woche in den Ligabetrieb", berichtet Kleeblatt-Coach Damir Buric nach dem Spiel.

Aufstellungen

SpVgg Greuther Fürth: Burchert (46. Funk) - Hilbert (46. Steininger), Magyar (63. Burger), Caligiuri (46. Maloca), Wittek (63. Ernst) - Sontheimer, (46. Aycicek) Gugganig - Narey (63. Schad), Gjasula (63. Cigerci), Raum (63. Bolly) - Green (63. Dursun)

Bayer 04 Leverkusen: Leno - Kohr, Bender S., Retsos, Tah - Bender L., Baumgartliner, Brandt, Havertz - Volland, Mehmedi

Tore: 1:0 Kohr (7.), 2:0 Brandt (66.), 2:1 Cigerci (90.)

Schiedsrichter: Benjamin Bläser

 

Neue Videos

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

22.02.2018 // Kleeblatt TV

"Zu Null spielen" als Basis

16.02.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

15.02.2018 // Kleeblatt TV