Erkämpfter Auswärtspunkt

Profis
Mittwoch, 24.01.2018 // 20:18 Uhr

Spielerisch ging für das Kleeblatt auf der Bielefelder Alm nicht viel. Dafür hielt die SpVgg hinten dicht und erkämpfte sich, auch dank eines sehr starken Sascha Burchert, einen Auswärtspunkt. Das Kleeblatt stand über weite Strecken des Spiels tief in der eigenen Hälfte, den Gastgebern fiel aber nichts ein, um die Kleeblatt-Abwehr, oder spätestens dann einen gut aufgelegten Sascha Burchert, zu überwinden. So nimmt das Kleeblatt zum Auftakt ins neue Jahr einen Auswärtspunkt mit nach Fürth

Sascha Burchert hatte in den ersten 45 Minuten alle Hände voll zu tun. Mit einer Glanztat hält er das 0:0 zur Pause fest.

4. Spielminute: Kein Abseits! Raum mit dem hohen Ball aus dem Zentrum über die Abwehr. Reese war gestartet, steht aber im Abseits. Deshalb startet Narey durch und kann in den Strafraum gehen. Sein Abschluss wird dann geblockt.

10. Spielminute: Einen Meter vorbei! Wieder geht´s nach Balleroberung bei den Hausherren schnell nach vorne. Kerschbaumer hat dann viel Platz und schließt kurz vorm Sechzehner ab. Sein Flachschuss geht einen Meter am rechten Pfosten vorbei.

15. Spielminute: Bielefeld drückt. Burchert pariert! Jetzt findet der Pass in den Strafraum Vogelsammer, der allein vor Burchert steht. Burchert mach sich groß, bleibt lange stehen und kann parieren.

30. Spielminute: Pfosten! Zuerst ging das in Strafraumnähe zu leicht für Klos, der im Zentrum Schütz mitnimmt. Und der Sechser haut mal einen raus. Aus 18 Metern trifft er zum Glück nur den Außenpfosten.

33. Spielminute: Muss er mehr draus machen! Bielefeld klärt den ersten hohen Ball nicht gut und Narey bedient im zweiten Anlauf Raum. Der muss mit dem Ball im Strafraum und viel Platz direkt abschließen. Macht es aber mit dem zweiten Kontakt und kriegt die Kugel mit dem schwächeren rechten Fuß nicht gefährlich aufs Tor.

34. Spielminute: Glanztat! Wo hat Burchert den denn ausgepackt?! Vogelsammer kommt rechts am Fünfereck zum Abschluss, Burchert kriegt da irgendwie mit einem starken Reflex noch die Hand hoch, beim Versuch des Nachschusses pfeift der Schiri dann zurecht Stürmerfoul an Burchert.

36. Spielminute: Außennetz! Das Kleeblatt kriegt da denn Ball nicht weg, der postwendend zurück in den Strafraum kommt. Klos zieht die Kugel flach aufs lange Eck und da wär fast der reingrätschende Vogelsammer da gewesen! Sein Schuss mit der Zehenspitze geht aber zum Glück ans Außennetz.

Dagegen gehalten

Wenn spielerisch nichts geht, muss man kämpfen. Das hat das Kleeblatt getan! Hier Julian Green gegen Tom Schütz.

50. Spielminute: Da hat´s gebrannt! Dreifach Chance für Bielefeld! Vogelsammer steht nach einem Pass durch die Gasse wieder allein vor Burchert. Der ist herausgeeilt und vereitelt die Chance. Hartherz kommt aber zum Nachschuss, das Tor war leer, er zielt aber zu genau und trifft nur den Pfosten. Der Aluminium-Abpraller fällt Klos vor die Füße, der - statt zu schieben - alle Kraft in den Schuss legt und das Ding in die Wolken jagt. Das war jetzt mal richtig Glück - und stark von Burchert!

58. Spielminute: Das war ein starker Ball aus dem Bielefelder Mittelfeld. Der passt genau durch die Gasse zu Weihrauch. Wittek kriegt in letzter Sekund mit starkem Zweikampfverhalten das lange Bein hoch und kann ihn behindern. Weihrauch fordert Elfmeter, aber der Schiri schüttelt überzeugt den Kopf.

67. Spielminute: Wieder rettet das Aluminium! Nach einem Foul von Wittek an Klos, jetzt eine gute Möglichkeit für die Gastgeber recht zentral 17 Meter vor dem Kleeblatt-Tor. Schütz macht den Standard und zirkelt den über die Mauer. Burchert ist in der Luft unterwegs und hätte den Ball mit den Fingerspitzen wohl auch noch ablenken können. Aber der Schuss geht zum zweiten Mal an den Außenpfosten.

76. Spielminute: Gut gemacht, aber vorbei. Hilbert taucht plötzlich im offensiven Zentrum auf und spielt Narey den Ball steil in den Strafraum. Der zieht volley ab und sein Schuss geht nur knapp am kurzen Pfosten vorbei.

80. Spielminute: Schneller Konter. Maloca´s hoher Ball wird abgefangen und Bielefeld fährt den Konter. Da sind sie schnell in Überzahl in der Kleeblatt-Hälfte. Über Klos kommt der Ball zu Kerschbaumer. Der kommt aus 16 Metern zum Abschluss. Wieder ist Burchert zur Stelle und wehrt zur Seite ab. Da ist dann Caligiuri vor seinem Gegenspieler am Ball und kriegt das Stürmerfoul.
 

Aufstellungen

DSC Arminia Bielefeld: Ortega - Dick, Behrendt, Börner, Hartherz - Kerschbaumer (84. Putaro), Schütz, Prietl, Weihrauch - Voglsammer (78. Brandy), Klos (82. Nöthe)

SpVgg Greuther Fürth: Burchert - Hilbert, Maloca, Caligiuri, Wittek - Gugganig, Gjasula - Raum (77. Steininger), Green, Narey (90. Ernst) - Reese

Tore: -

Zuschauer: 13000

Schiedsrichter: Sven Waschitzki

 

Neuigkeiten

Neue Videos

Die Spieltags-Pressekonferenz

20.04.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

19.04.2018 // Kleeblatt TV

Zurück zur Heimstärke

18.04.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltags-Pressekonferenz

13.04.2018 // Kleeblatt TV

"Über die Zweikämpfe ins Spiel"

13.04.2018 // Kleeblatt TV