Mehr Ball - kein Ertrag

Profis
Samstag, 03.02.2018 // 14:30 Uhr

In beide Halbzeiten ist das Kleeblatt gut reingekommen, hat sich dann mit zunehmender Spieldauer aber den Schneid abkaufen lassen. In der zweiten Hälfte standen die Hausherren tief und lauerten auf Konter, die sie immer wieder gefährlich zu Ende spielten. Dem Kleeblatt fehlte im Spiel nach vorne die zündende Idee.

4. Spielminute: Nach einer Flanke von der rechten Seite von Pledl verpasst der eingelaufene Kutschke am Fünfer nur knapp.

12. Spielminute: Pledl setzt sich auf der linken Seite bis zur Grundlinie durch, Caligiuri rutscht weg und Pledl sucht den flachen Pass in die Mitte. Da war Kutschke in Richtung kurzer Pfosten gestartet, ihm rutscht der Bal aber durch die Beine und dann war die Situation vorbei. Puh.

19. Spielminute: Gute Möglichkeit! Narey setzt sich wieder auf der rechten Seite durch und bringt den Ball flach rein. Diesmal ist Dursun eingelaufen, kommt im Fünfer zum Abschluss, der bleibt aber in den Beinen eines Schanzers hängen. Schade!

23. Spielminute: Durchatmen! Nach einem Foul von Gugganig an Träsch gibts Freistoß zentral 25 Meter vor Burchert. Der Freistoß kommt lang in Richtung linker Pfosten. Caligiuri kommt mit dem Kopf nicht ran und dann hat Matip aus drei Metern freie Schussbahn aufs leere Tor. Der haut die Kugel aber deutlich über den Kasten.

29. Spielminute: Da fehlt nicht viel! Morales kann bis zum Strafraum durchgehen und zieht dann flach aufs rechte Eck ab. Burchert streckt sich, muss aber nicht eingreifen, da der Ball ein paar Zentimeter am Pfosten vorbeischrammt.

31. Spielminute: Einer zu viel. Das war gut gespielt. Zuerst der lange Ball von Maloca diagonal auf Reese, der direkt auf Wittek klatschen lässt. Wittek legt sich den Ball in die Mitte und nimmt Sontheimer mit. Der Youngster steht zentral vorm Tor, traut sich aber den Abschluss nicht zu. Stattdessen entscheidet er sich für den Ball in die Tiefe. Ein Pass zu viel am Ende.

33. Spielminute: Tor für Ingolstadt. Sonny Kittel erzielt für FC Ingolstadt 04 den Treffer zum 1:0. Nach einem hohen Ball pflückt sich Pledl gegen Wittek die Kugel runter und nimmt Kittel im Strafraum mit. Burchert war herausgeeilt, konnte aber nicht mehr eingreifen und so konnte Kittel ins leere Tor zum 1:0 einschieben.

36. Spielminute: Die Antwort. Nach Balleroberung schaltet das Kleeblatt schnell um. Raum treibt den Ball lange nach vorne. In einer drei-gegen-drei-Situation spielt er links zu Green, der schon im Strafraum war. Der legt sich den Ball auf den rechten Fuß und schlenz ihn aufs lange Eck. Drüber - aber da fehlte nicht viel.

43. Spielminute: Burchert wehrt ab. Wieder ging das über die linke Kleeblatt-Seite zu einfach. Im Strafraum kommen die Schanzer aus kurzer Distanz zum Abschluss. Burchert pariert den Schuss mit dem Bein.

Zu wenig Zug nach vorne

47. Spielminute: Reese ist über rechts durch und bringt den Ball scharf in Richtung Fünfer. Dursun ist eingelaufen, da fehlt im vielleicht eine Fußspitze.

47. Spielminute: Schanzer Konter! Da ging´s bei den Ingolstädtern schnell in Richtung Kleeblatt-Tor. Kittel nimmt links Kutschke mit und der zieht direkt flach aufs kurze Eck ab. Aber Burchert ist blitzschnell unten - Ecke.

62. Spielminute: Bech geblockt. Das war ein schöner Diagonalball von Green in den Strafraum zu Bech. Der stoppt die Kugel runter und schließt mit dem zweiten Kontakt ab. Ein Schanzer blockt zur Ecke.

64. Spielminute: Dursun köpft! Wieder gut gespielt. Reese schüttelt im Vorwärtsgang Kutschke ab und nimmt links Raum mit. Der mit der Flanke genau auf den Kopf von Dursun. Der Stürmer macht´s gut und köpft gegen die Laufrichtung des Keepers. Da war aber leider nicht genug Druck dahinter und Nyland hält.

69. Spielminute: Mit zwei Fäusten – kein Elfer! In der ersten Aktion bekommt Caligiuri im Sechzehner den Ball aus kurzer Distanz an den Arm. Kein Elfmeter sagt der Schiri. Im zweiten Versuch kommt Ebert zum Abschluss. Burchert pariert mit zwei Fäusten.

70. Spielminute: Tor für Ingolstadt. Alfredo Morales erzielt für FC Ingolstadt 04 den Treffer zum 2:0. 18 Meter vorm Kleeblatt-Tor hat er wieder zu viel Platz und kann einfach abziehen.

80. Spielminute: Das Kleeblatt hat in der zweiten Halbzeit mehr Ballbesitz. Die Ingolstädter stehen tief und warten auf Konter, die sie dann gefährlich nach vorne spielen. Dem Kleeblatt fehlt im Spiel nach vorne gegen kompakte Hausherren immer der letzte Pass.

86. Spielminute: Doppelchance! Burchert mit einer Flugeinlage, um den Schuss von Ebert zu parieren. Der zweite Ball kommt zu Hartmann, der wird nicht angegriffen und setzt das Ding an den Pfosten.

88. Spielminute: Tor für Ingolstadt. Thomas Pledl erzielt für FC Ingolstadt 04 den Treffer zum 3:0.

Aufstellungen

FC Ingolstadt 04: Nyland -  T. Levels, Matip, Wahl (26. Schröck), Gaus - Thalhammer (67. Ebert), Träsch, Morales -  Pledl, Kutschke (65. Hartmann), Kittel

SpVgg Greuther Fürth: Burchert - Narey, Maloca, Caligiuri, Wittek - Gugganig, Sontheimer (46. Bech) - Reese, Green, Raum (73. Steininger) - Dursun 

Tore: 1:0 Kittel (33.), 2:0 Morales (70.), 3:0 Pledl (88.)

Zuschauer: 9658

Schiedsrichter: Sven Jablonski

 

Neue Videos

Spannung bringt Freude

07.12.2018 // Profis

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

06.12.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltagspressekonferenz

01.12.2018 // Kleeblatt TV