Schmerzhafte Niederlage

0:3 auf dem Kiez.

Profis
Samstag, 28.04.2018 // 14:58 Uhr

Ein schnelles Tor der Gastgeber brachte Fahrt in das Spiel des FC St. Pauli. Das Kleeblatt konnte sich von diesem frühen Gegentreffer nicht erholen, Flum erhöhte noch vor der Pause. Nach einer Stunde macht Neudecker dann nach einem Konter den Deckel drauf. Bitteres Ergebnis an diesem Samstagnachmittag, nach dem es aber um so wichtiger ist, alles dafür zu tun, um nächste Woche beim Heimspiel wieder aufzustehen.

Zu zaghaft: St. Pauli übernimmt mit harter Gangart das Ruder.

1. Spielminute: Moeller Daehli wird im Strafraum angespielt, verzieht dann aber seinen Versuch aufs Tor.

8. Spielminute: Tor für den FC St. Pauli. Diamantakos erzielt das 1:0. Dieser Treffer hat sich irgendwie abgezeichnet. Zuvor konnte das Kleeblatt einen Abstauber-Schuss von Avevor gerade noch abwehren, die zweite Flanke klärte Hilbert im langen Pfosten zur Ecke. Die kommt wieder auf den kurzen Pfosten, ein St. Paulianer verlängert mit dem Kopf und dann ist Diamantakos per Direktabnahme zur Stelle. Keine Chance für Burchert.

18. Spielminute: Dursun und Narey verpassen! Ernst macht da gut Druck auf Dudziak, der daraufhin die Kugel verliert und Ernst bis zur Grundlinie gehen kann. Den flachen Pass in die Mitte verpassen aber Narey und Dursun, weil Ziereis noch entscheidend stört.

28. Spielminute: Wittek erobert fair den Ball gegen Kalla und geht nach vorne. Weit kommt er aber nicht, denn da kommt ein Kiezkicker mit Anlauf und gestrecktem Bein von der Seite und räumt Wittek ab. Gelb gibt´s dafür nicht - für was dann?

31. Spielminute: Schade für Dursun! Wieder setzt Ernst Avevor unter Druck, der es diesmal mit dem Rückpass zu seinem Keeper lösen will. Durusn hat darauf spekuliert, ist vor Himmelmann am Ball und umkurvt ihn. Dann ist der Winkel aber viel zu spitz, Dursun versucht noch den Abschluss, aber Himmelmann klärt gerade noch zur Ecke.

37. Spielminute: Kalla steckt den Ball für Neudecker durch die Gasse. Burchert hat aufgepasst und ist den wichtigen Schritt vor dem Kiezkicker da und begräbt die Kugel unter sich.

39. Spielminute: Tor für den FC St. Pauli. Möller Daehli hat da auf der rechten Seite keinen Gegenspieler, Wittek war mit Neudecker gebunden, und kann beruhigt flanken. Burchert kommt zwar noch dran, das reicht aber nicht, am langen Pfosten steht Flum und nickt ein.

45+1. Spielminute: Jetzt Hilbert mit der Flanke aus dem Halbfeld. Dursun kann Himmelmann da noch irritieren, im Nachfassen hat der Keeper aber die Kugel.

Neudecker mit dem Deckel

Offensivakzente von Fabian Reese und Sercan Sararer reichten nicht.

53. Spielminute: Ein halber Meter fehlt. Nach einer Ecke steigt Maloca am höchsten, sein Kopfballversuch wird aber abgefälscht. Nochmal Ecke.

59. Spielminute: Guter Spielzug vom Kleeblatt! Reese mit dem Ball in die Gasse zu Dursun. Der legt direkt ab für Green. Aus 16 Metern hat der Amerikaner freie Bahn, kriegt dann aber nicht genug Geschwindigkeit in den Schuss.

61. Spielminute: Tor für den FC St. Pauli. Klassischer Konter. Die Gastgeber kommen in einem Gegenstoß über die linke Seite. Diamantakos bereitet vor, legt den Ball in den Rückraum quer. Da ist Neudecker frei und stellt auf 3:0.

65. Spielminute: Flum kommt aus der Distanz zum Schuss, der aber nur das Außennetz streift.

71. Spielminute: Sararer setzt sich am Strafraumeck gegen zwei Mann durch und dann kommt Dursun im Strafraum zum Schuss. Spitzer Winkel, Dursun versucht´s flach ins lange Eck. Der geht aber vorbei.

77. Spielminute: Ernst spielt mit Wittek über die linke Seite den Doppelpass, legt sich die Kugel auf den linken Fuß und hält drauf. Ein Meter fehlt da.

78. Spielminute: Große Möglichkeit: Diamantakos gewinnt den Zweikampf auf der linken Seite und kann dann allein in den Strafraum ziehen. Burchert macht sich groß, Diamantakos hätte quer legen können, entscheidet sich aber für den Abschluss und schießt Burchert an.

81. Spielminute: Gute Freistoßposition für Maxi Wittek nach einem Foul an Narey. Ziemlich zentral 20 Meter vorm Tor. Er zieht den Ball mit links an der Mauer vorbei, sein Versuch aber abgefälscht und dann kein Problem für Himmelmann.

90. Spielminute: Sararer bekommt nochmal einen Pass in den Strafraum und zieht aus spitzem Winkel ab. Trifft leider nur das Außennetz.

Aufstellungen

FC St. Pauli: Himmelmann - Ziereis, Sobiech, Avevor, Dudziak - Nehrig (58. Park), Buchtmann (30. Flum) - Kalla, Möller Daehli (76. Sobota), Neudecker - Diamantakos

SpVgg Greuther Fürth: Burchert - Hilbert, Maloca, Caligiuri (64. Sararer), Wittek - Gjasula (46. Reese), Gugganig (73. Magyar) - Ernst, Green, Narey - Dursun

Tore: 1:0 Diamantakos (8.), 2:0 Flum (39.), 3:0 Neudecker (61.)

Zuschauer: 29005

Schiedsrichter: 

 

Neuigkeiten

Neue Videos

Maloca bleibt Fürther

15.05.2018 // Kleeblatt TV

"Es war ein geiles Gefühl"

14.05.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltags-Pressekonferenz

06.05.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

04.05.2018 // Kleeblatt TV