Leidenschaftlich gekämpft

Punkteteilung gegen Duisburg

Profis
Sonntag, 06.05.2018 // 17:36 Uhr

Kampf, Wille und Leidenschaft hat man heute von jedem einzelnen gesehen. Auf dem Platz und auf den Tribünen! Gereicht hat´s leider nur für einen Punkt. Zum berühmten psychologisch richtigen Zeitpunkt brachte Kleeblatt-Kapitän Marco Caligiuri in Führung. Dann reichten den Duisburgern zwei Minuten Unaufmerksamkeit der SpVgg und sie schlugen zweimal zu. Aber das Kleeblatt gab nicht auf, kämpfte weiter und Sebastian Ernst erzielte den Ausgleich.

Kapitän Marco Caligiuri brachte das Kleeblatt in Führung.

2. Spielminute: Erster Vorstoß! Green schickt Narey auf dem rechten Flügel. Der geht fast bis zur Grundlinie und bringt den Ball gut scharf und flach vors Tor. Reese war eingelaufen, kriegt seinen Fuß aber nicht mehr dran.

7. Spielminute: Duisburg kommt über die linke Seite, keiner kommt zum Abschluss. Wittek schießt bei seinem Versuch zu klären, einen Duisburger an, von ihm prallt der Ball genau zu Burchert.

13. Spielminute: Davari kann da nur mit zwei Fäusten parieren. Wieder war es Green, der Narey rechtsaußen mitnimmt. Diesmal war es ein guter Pass zwischen Außen- und Innenverteidiger. Narey zieht in den Sechzehner, legt sich den Ball in die Mitte und schließt mit links ab. Strammer Schuss, aber zu zentral. Davari wehrt zur Seite ab.

17. Spielminute: Das war gut gespielt! Reese holt sich die Kugel im Mittelfeld und bedient Raum auf der linken Seite. Danach zwei gute Laufwege von Reese und Wittek, die Raum Platz verschaffen! Der nutzt den, geht in Richtung Tor und zieht mit seinem starken Linken ab. Leider verfehlt er das kurze Eck gut 1,5 Meter.

25. Spielminute: Das war eine riesen Möglichkeit für den MSV! Eine Flanke von links findet in der Mitte den aufgerückten und völlig frei stehenden Bomheuer. Der ist aber zum Glück Verteidiger und in dieser Situation nicht kaltschnäuzig genug. Denn aus fünf Metern kommt er frei zum Schuss, nimmt die halbhohe Hereingabe direkt und schießt sie Burchert direkt in die Arme. Puh!

29. Spielminute: Schade, schade! Da haben die Kleeblatt-Fans schon gejubelt, der Ball zappelte auch schon im Tor. Green bekam den Ball in den Strafraum und bringt ihn dann im kurzen Eck unter. Der Linienrichter hebt aber seine Fahne - Abseits. Knapp, aber leider richtig.

37. Spielminute: Oh man! Kann der nicht reinfallen?! Wittek bringt die erste Kleeblatt-Ecke. Caligiuri setzt sich gut ab und kann dann völlig frei köpfen. Davari hat da Glück, weil der Ball hinter ihm runter fällt, aber leider nur an die Latte.

39. Spielminute: Da fehlten dann doch ein paar Meter. Der MSV-Stürmer kommt zwar am Sechzehner etwas zu frei an den Ball und zieht direkt ab. Aber das Kleeblatt hat die Reihe vor dem Tor dicht gemacht, Tashchy visiert flach das linke Eck an, zielt aber drei Meter vorbei.

44. Spielminute: Tooor! Marco Caligiuri trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 1:0! Das ist doch das Ding! Wittek bringt wieder eine gute Ecke von der linken Seite. Maloca kommt mit dem Kopf ran, ihm rutscht der Ball aber etwas über den Scheitel. Aber unser Kapitän hat aufgepasst und drückt die Kugel am langen Pfosten mit dem Kopf zur Führung über die Linie! Ja, Männer!

Gegen Doppelschlag gekämpft

Tor zum Punkt: Sebastian Ernst erzielt den Ausgleich zum 2:2-Endstand.

51. Spielminute: Wieder macht´s Narey flach und scharf vor´s Tor und sucht da Reese. Aber Reese kommt mit der Fußspitze nicht mehr ran und dann schnappt sich Davari die Kugel.

57. Spielminute: Ein weiter Ball von Burchert rutscht durch. Reese behindert seinen Gegenspieler entscheidend, sodass der Ball unberührt zu Green durchkommt. Der nimmt ihn kurz mit dem Kopf mit und versucht dann den Abschluss. Aus vollem Tempo verzieht er den Schuss aber.

62. Spielminute: Boris Tashchy erzielt für MSV Duisburg den Treffer zum 1:1. Da hat das Kleeblatt kurz nicht aufgepasst. Über die rechte Seite kommt der MSV in den Strafraum und Tashchy schiebt aus kurzer Distanz ein.

64. Spielminute: Cauly Oliveira Souza erzielt für MSV Duisburg den Treffer zum 1:2. Der MSV Duisburg war auch in dieser zweiten Halbzeit nicht so richtig im Spiel. Zweimal hat das Kleeblatt kurz nicht aufgepasst, Duisburg kommt zweimal in den Strafraum und macht aus zwei Chancen zwei Tore. Das ist sehr bitter fürs Kleeblatt.

75. Spielmitute: Tooor! Sebastian Ernst trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 2:2! Nach einem Foul an Dursun gibt´s zurecht Freistoß kurz nach der Mittellinie. Wittek zieht das Ding mit guter Länge Richtung Tor. Das war zu kurz für den Keeper, aber zu lang für die Verteidiger. Die Duisburger Hintermannschaft kriegt den Ball nicht weg und dann haut Ernst das Ding aus elf Metern rein.

85. Spielminute: Natürlich bringt Wittek den Standard. Wieder genauso wie beim 2:2. Viele gehen zum Kopfball hoch, am Ende geht die Kugel vielleicht einen halben Meter rechts vorbei. Ecke.

87. Spielminute: Wittek und Steininger feuern! Wittek läuft in eine gute Schussposition und bekommt im richtigen Moment den Ball. Er zieht aus 18 Metern ab, trifft aber einen Duisburger, der auch erstmal kurz am Boden nach Luft ringt. Der zweite Ball landet bei Steininger, auch der probiert´s mit dem Distanzschuss, der war aber zu zentral.

Aufstellungen

SpVgg Greuther Fürth: Burchert - Caligiuri, Maloca, Magyar, Wittek - Gugganig - Narey, Green (66. Dursun), Ernst, Raum (66. Steininger) - Reese (81. Omladic)

MSV Duisburg: Davari - Wiegel, Bomheuer, Nauber, Wolze - Souza (68. Engin), Förde, Schnellhardt, Stoppelkamp (89. Hajri) - Iljutcenko (74. Onuegbu), Tashchy

Tore: 1:0 Caligiuri (44.), 1:1 Tashchy (62.), 1:2 Souza (64.), 2:2 Ernst (75.)

Zuschauer: 12 380

Schiedsrichter: Sascha Stegemann

 

Neuigkeiten

Schnörkelloser Schwede

19.09.2018 // Profis

Schulstart versüßt

18.09.2018 // Kids

Fußballfans im Training

18.09.2018 // Abseits des Rasens

Schnell sein oder stehen

17.09.2018 // Tickets

Neue Videos

Werde ein Teil davon

17.09.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltagspressekonferenz

15.09.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

13.09.2018 // Kleeblatt TV