Mission erfüllt!

Das Kleeblatt bleibt drin!

Profis
Sonntag, 13.05.2018 // 17:23 Uhr

Spannender hätte es nicht sein können! Das Kleeblatt kam gut in die Partie, aber der 1. FC Heidenheim war es, der zwei Hundertprozentige in Halbzeit eins liegen ließ. Die SpVgg agierte heute in einem sehr offensiven 4-1-4-1 und das wurde belohnt. Gjasula verlängert zu Green und der mit einem wunderbaren Schuss in den Winkel und ins Kleeblatt-Glück. Kurz vor Schluss musste das Kleeblatt nochmal zittern. Der FCH warf alles nach vorne, traf zum Ausgleich. Aber das war egal, dieser eine Punkt reicht für den direkten Klassenerhalt! Der Zweitligadino bleibt drin!

Mentalitätsmonster: Fabian Reese, hier gegen Arne Feick, machte Linksaußen unermüdlich Betrieb.

4. Spielminute: Hoher Ball in den Strafraum! Gjasula legt mit dem Kopf auf Narey ab, sein Schuss wird aber im Ping-Pong geblockt - Abstoß.

9. Spielminute: Wieder wird Gjasula mit einem hohen Ball im Strafraum gesucht. Diesmal legt er ab auf Reese. Der kann noch zwei Meter in die Mitte ziehen und schließt dann ab. Seiner flacher Versuch kommt aber zu zentral. Müller ist da.

16. Spielminute: Starker Antritt von Reese. Der holt sich an der Mittellinie die Kugel, schüttelt zwei Gegenspieler ab und zieht ins Zentrum. Über Narey gehts dann zu Green. Der hat etwas Platz und zieht ab. Aber wieder zu zentral.

19. Spielminute: Guter Pass von Hilbert in die Spitze zu Green. Der hat wieder Platz, dreht sich und zieht von halbrechts ab. Da fehlt vielleicht ein Meter.

23. Spielminute: Gefährlich! Die erste Flanke aus dem Mittelfeld in den Sechzehner kann Hilbert vor seinem Gegenspieler entschärfen. Wieder kommt der zweite Ball zu einem Roten, diesmal bei Thiel. Der hat aus spitzem Winkel nur noch Burchert vor sich und zieht ab. Burchert war geschlagen, aber Caligiuri klärt mit dem Kopf auf der Linie. Durchatmen!

38. Spielminute: Riesen Möglichkeit für Heidenheim! Nach einer Offensivaktion bleibt Hilbert verletzt vorne liegen und der FCH fährt den Konter. Natürlich kommt der letzte Pass auf die freie Seite, wo Hilbert fehlt. Titsch-Rivero steht ziemlich zentral allein vor Burchert. Setzt das Ding aber einen halben Meter über die Latte.
 

Erfolgreicher Kampf

Jurgen Gjasula legt für Julian Green auf: die Kleeblatt-Führung in Heidenheim!

50. Spielminute: Reese tankt sich über links durch und nimmt wieder Narey mit. Der wird erst geblockt, dann fällt der Ball aber Gjasula vor die Füße. Unter Gegnerdruck hat er am Fünfereck aber nicht viel Zeit, Müller hält.

51. Spielminute: Tooor! Julian Green trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 0:1! Jetzt ist der Plan aufgegangen! Burchert mit dem weiten Abschlag auf den Kopf von Gjasula. Der gewinnt das Duell und setzt so Green in Szene. Der US-Boy hat etwas Platz und nutz den für einen Sonntagsschuss in den rechten Winkel aus 18 Metern.

59. Spielminute: Nach einer abgewehrten Ecke macht Wittek den Ball nochmal scharf und bringt ihn in den Strafraum. Da war noch viel Betrieb, aber Müller behält die Übersicht und fängt.

64. Spielminute: Verhoek zu viel Platz und in eine gute Schussposition. Er visiert das kurze Eck an, Burchert muss aber nicht eingreifen. Vorbei.

75. Spielminute: Das Kleeblatt war weit aufgerückt und dann kam der FCH zu einer guten Kontermöglichkeit. zu zweit waren die Roten gegen Caligiuri, Hilbert und Aycicek. Die SpVgg hat das clever und körperbetont verteidigt und sich die Kugel zurückerobert.

86. Spielminute: Das Kleeblatt will nach Ballgewinn weiter nach vorne spielen. Das bietet natürlich Platz für den FCH. Dovedan nutzt den diesmal für einen Schuss. Burchert muss fliegen, hält das Ding aber fest.

90. Spielminute: Tim Skarke erzielt für 1. FC Heidenheim 1846 den Treffer zum 1:1. 

Aufstellungen

1. FC Heidenheim: Müller - Strauß, Kraus, Theuerkauf, Feick - Grießbeck, Titsch-Rivero (70. Thomalla) - Lankford (60. Skarke), Dovedan, Thiel (76. Schnatterer) - Verhoek

SpVgg Greuther Fürth: Burchert - Hilbert, Maloca, Caligiuri (83. Magyar), Wittek (83. Raum) - Gugganig - Narey, Gjasula, Omladic (63. Aycicek), Reese - Green.

Tore: 1:0 Green (51.), 1:1 Skarke 

Zuschauer: 14850

Schiedsrichter: Harm Osmers

 

Neuigkeiten

Neue Videos

Maloca bleibt Fürther

15.05.2018 // Kleeblatt TV

"Es war ein geiles Gefühl"

14.05.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltags-Pressekonferenz

06.05.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

04.05.2018 // Kleeblatt TV