Fürther feiern Fußballfest

Kleeblatt siegt 4:1 über Holstein Kiel

Profis
Samstag, 15.09.2018 // 15:12 Uhr

Das Kleeblatt hatte einen Plan für dieses Spiel gegen den Tabellennachbarn Holstein Kiel - einen guten Plan! Die Spielvereinigung überließ den Gästen über weite Strecken den Ball, stand hinten gut geordnet und nutzte einen Fehler der Gäste eiskalt zum Dosenöffner aus. Nicht nur, dass Daniel Keita-Ruel wieder einen Doppelpack schnürte, Yosuke Ideguchi feierte neben seinem Startelfdebüt auch gleich seine Torpremiere im weiß-grünen Dress und Julian Green meldete sich mit seinem Treffer von der Länderspielreise zurück. Holstein Kiel kam nie wirklich zwingend vor den Kasten von Sascha Burchert. So war es für die meisten der 8370 Zuschauer ein toller Fußballnachmittag und alle, die nicht da waren, haben eindeutig etwas verpasst. Es hat Spaß gemacht!

Trotz der frühen, verletzungsbedingten Auswechslung von Max Sauer präsentierte sich das Kleeblatt stabil und geordnet.

10. Spielminute: Eine Flanke von rechts scheint zu weit geraten. Aber Lewerenz kratzt das Ding noch irgendwie von der Grundlinie und touchiert mit seinem Schuss die Oberkante der Latte. Danach kommt in der Mitte aber keiner mehr ran - außer Burchert.

23. Spielminute: Ernst bedient Keita rechts im Strafraum. Der legt sich die Kugel noch am Gegenspieler vorbei, wird dann aber doch noch geblockt. Den Abpraller erobert Gugganig mit einer super Grätsche und legt ab für Mohr. Der bringt mit links die Flanke gut in die Mitte. Der Kieler Keeper wäre da fast unten durch gesprungen. Das war guter Druck vom Kleeblatt auf die Kieler Defensive.

36. Spielminute: Der Anfang war wieder super gespielt, bis zum Abschluss hat´s dann etwas zu lange gedauert. Ernst mit der Balleroberung und dem Pass durch die Gasse auf Keita. Der kommt nicht ganz an seinem Gegner vorbei, hebt den Kopf und sieht Reese auf der linken Seite. Der Ball kommt, Reese will sich den Ball aber auf rechts legen. Das hat zu lange gedauert, aber Reese löst das gut und nimmt Hilbert auf der anderen Seite mit. Der versucht es mit der Direktabnahme im Sechzehner, schießt aber drüber.

40. Ernst mit einem wahnsinnigen Einsatz! Er holt sich die Kugel, schüttelt drei Gegenspieler ab, die alle versucht haben, ihn zu foulen. Ernst läuft aber weiter und der Schiri lässt Vorteil laufen. Im richtigen Moment kommt der Ball links zu Reese. Der ist schon im Strafraum, sein Schuss wird aber geblockt.

43. Spielminute: Das gibt´s doch nicht! Reese mit starkem Zweikampfverhalten erobert den Ball vom letzten Kieler Abwehrmann und kann allein aufs Tor zugehen. Statt das Ding selbst zu machen, will er nochmal quer legen, zum mitgelaufenen Atanga. Der wird aber von zwei Spielern bedrängt und Kiel kann klären. Riesen Chance, aber egal -weiter machen!

In Halbzeit zwei aufgedreht

Tordebüt bei Heimspielpremiere! Yosuke Ideguchi herzt seinen Assistgeber David Atanga.

52. Spielminute: Tooor! Daniel Keita-Ruel trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 1:0! Was für ein Schnitzer der Kieler Hintermannschaft! Ernst fängt einen Pass der Verteidigung ab und geht dann mit Keita in eine 2-gegen-1-Situation. Ernst treibt an und spielt im richtigen Moment zu Keita. Wie es ein Stürmer so macht, fackelt Keita nicht lange und schiebt die Kugel dem Kieler Schlussmann durch die Hosenträger.

60. Spielminute: Tooor! Yosuke Ideguchi trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 2:0! Atanga schickt Reese über rechts. Wieder wird sein Schuss im Strafraum geblockt, aber das Kleeblatt schaltet nicht ab. Atanga legt mit der Hacke ab für Yosuke Ideguchi und der baut mit der Pike die Führung aus.

62. Spielminute: Gleich nach Wiederanpfiff nochmal ein Fehler der Gäste. Der Keeper war weit vor seinem Tor, der Ball landet bei Atanga. Der Ghanaer schaltet blitzschnell und versucht es mit dem Heber aus gut 35 Metern - und da fehlte überhaupt nicht viel! Vielleicht ein halber Meter. Schade! Weiter machen!

74. Spielminute: Reese kommt wieder über links und zieht in den Strafraum. Er legt sich den Ball noch kurz in die Mitte, allerdings verspringt er etwas und Atanga will helfen. Am Ende wollen beide schießen, das geht natürlich nicht.

78. Spielminute: Schade, das sah gut aus! Keita mit dem Seitenwechsel zu Atanga. Der holt den Ball noch vor der Grundlinie und spielt nochmal hoch in den Strafraum. Keita hat sich zum zweiten Pfosten geschlichen, war da ziemlich frei, kriegt den Ball aber nur noch mit dem Versuch des Seitfallziehers. Sein Schuss setzt nochmal auf, geht dann aber drüber.

83. Spielminute: Tooor! Daniel Keita-Ruel trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 3:0! Diese Taktik scheint heute aufgegangen zu sein. Vor allem, weil das Kleeblatt ihre Konter nach vorne blitzsauber ausspielt. David Atanga geht mit Dampf und Ball nach vorne. Keita läuft mit, Atanga legt uneigennützig quer. Und wieder macht´s Keita eiskalt, flach ins Kleeblatt-Glück.

87.Spielminute: Benjamin Girth erzielt für Holstein Kiel den Treffer zum 3:1.

92. Spielminute: Tooor! Julian Green trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 4:1! Der dritte Assist in dieser Partie für David Atanga. Er legt im Strafraum wieder quer. Julian Green grätscht in den Pass und spitzelt die Kugel ins Gäste-Tor.

Aufstellungen

SpVgg Greuther Fürth: Burchert - Sauer (28. Hilbert / 80. Caligiuri), Maloca, Magyar, Mohr - Ideguchi, Gugganig (69. Green)- Atanga, Ernst, Reese - Keita-Ruel

Holstein Kiel: Kronholm - Dehm, Thesker (62. Girth), Wahl, van den Bergh - Kinsombi, Meffert - Schindler, Mühling, Lewerenz (58. Lee) - Serra (51. Honsak)

Tore: 1:0 Keita-Ruel (52.) 2:0 Ideguchi (60.) 3:0 Keita-Ruel (83.) 3:1 Girth (87.) 4:1 Green (90+1.)

Zuschauer: 8370

Schiedsrichter: Lasse Koslowski

 

Neuigkeiten

Neue Videos

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

08.11.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltagspressekonferenz

02.11.2018 // Kleeblatt TV

"Wir geben 100 Prozent"

01.11.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

31.10.2018 // Kleeblatt TV