Kleeblatt unterliegt Lilien

0:2-Niederlage am Freitagabend.

Profis
Freitag, 26.10.2018 // 20:23 Uhr

Unter Flutlicht gab´s bei diesem Auswärtsspiel keine Punkte für die SpVgg Greuther Fürth beim SV Darmstadt 98 zu holen. Ohne eine gefährliche Torchance gingen die Lilien überraschend in Führung. Das Kleeblatt versuchte im Anschluss alles nach vorne, fand aber keine Lösung, die Defensive der Hausherren zu knacken. Stattdessen stellte der SVD eine Viertelstunde vor Schluss den 2:0-Endstand her.

Hatte die zwei besten Kleeblatt-Chancen in Hälfte eins: Fabian Reese.

7. Spielminute: Die erste Ecke der Lilien kommt nicht ungefährlich. In der Mitte steigt Dursun hoch, verpasst die Kugel aber um Zentimeter. Maloca klärt zur nächsten Ecke. Die bringt aber auch nichts ein.

12. Spielminute: Kempe bringt einen Freistoß aus dem Halbfeld an die Fünfergrenze. Burchert geht da natürlich hin und räumt alles aus der Gefahrenzone, was im Weg ist. Dabei rauscht er in Magyar hinein und bleibt kurz liegen. Geht aber weiter für den Keeper.

14. Spielminute: Green kann auf der rechten Außenbahn marschieren und wird nicht angegriffen. Er schaut in die Mitte und bringt die Flanke dann genau zu Keita. Der Kleeblatt-Stürmer steigt höher als Franke, bekommt aber nicht genug Druck hinter den Ball. Heuer Fernandes fängt.

19. Spielminute: Vorne zündet Mohr den Turbo, als Heuer Fernandes den Ball am Fuß hatte und setzt den Keeper unter Druck. Der schlägt in der letzten Sekunde den Ball weg, der dann irgendwie noch beim eigenen Mann landet. Aber zehn Meter vorm eigenen Sechzehner hat Keita den Verteidigungsmodus eingeschaltet und stellt seinen Gegenspieler gut.

23. Spielminute: Tobias Kempe erzielt für SV Darmstadt 98 den Treffer zum 1:0. Das war ein ganz schön krummes Ding und viel Kleeblatt-Hilfe, die den SVD in Führung bringen. Kempe will aus 16 Metern schießen, erwischt den Ball nicht richtig, trotzdem kugelt das Leder Richtung Tor. Burchert hat den Ball eigentlich schon, dann rutscht ihm der Flachschuss aber durch Hände und Beine und kullert über die Linie. Bitter!

27. Schade, schade! Das Kleeblatt reagiert blitzschnell, Reese kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss und haut das Ding in die Maschen. Aber der Linienrichter hat die Fahne oben. Richtige Entscheidung. Reese da einen Tick zu schnell.

29. Spielminute: Und gleich nochmal eine Top-Chance für die Spielvereinigung! Wieder kommt Reese an den Ball. Im Laufduell zieht er in den Sechzehner und kommt aus guter Position zum Abschluss. In letzter Sekunde grätscht aber doch noch sein Gegenspieler dazwischen. Was für eine Chance!

35. Spielminute: Keitas Hereingabe von links kann Franke nicht vollständig klären und so kommt Gugganig an den Ball. 17 Meter zentral vorm Tor hält der Österreicher drauf und nicht schlecht! Sein Versucht schrammt nur einen Meter am Pfosten vorbei.

38. Wieder eine schön herausgespielte Aktion! Ernst legt ab für Mohr und der zieht mit seinem etwas schwächeren rechten ab, trotzdem ein gefährliches Ding! Heuer Fernandes muss fliegen und lenkt den Schuss noch um den Pfosten.

Kein Durchkommen für Keita-Ruel und Co. gegen die Lilien-Defensive um Marcel Franke.

56. Spielminute: Wittek hält im Laufduell gegen den schnellen Heller dagegen. Er folgt ihm bis zur Grundlinie und holt bei seiner Grätsche auch noch den Abstoß raus. Sehr, sehr gut vom 23-Jährigen!

59. Spielminute: Guter Spielzug vom Kleeblatt! Atanga nimmt Ernst in der Mitte mit, der spielt weiter zu Mohr und der direkt mit dem scharfen Diagonalpass in den Strafraum. Atanga war da durchgestartet, aber Sulu ist noch dazwischen.

66. Spielminute: Wieder mutet sich Dursun hier viel zu und versucht nach einer Balleroberung den Distanzschuss. Burchert muss da aber nicht eingreifen.

72. Spielminute: Zum Glück konnte Mehlem die Kugel da nicht verarbeiten! Eine Flanke von rechts kommt bis zu Mehlem im Sechzehner durch. Wenn er den richtig stoppen kann, steht er allein vor Burchert. Kann er aber zum Glück nicht und Burchert hat den Ball.

75. Spielminute: Serdar Dursun erzielt für SV Darmstadt 98 den Treffer zum 2:0.

76. Jetzt steht alles an Offensivpower auf dem Feld, was Damir Buric noch zur Verfügung hat. Wie schon in Bielefeld wird diese Einwechslung eine Umstellung auf Dreierkette mit sich bringen. Auf geht´s, Jungs!

88. Spielminute: Eine Flanke verlängert Keita zu Ernst. Der hat im Sechzehner freie Schussbahn, zieht und wird in letzter Sekunde von Rieder geblockt. Schade!

 

Aufstellungen

SV Darmstadt 98: Heuer Fernandes - Rieder, Franke, Sulu, Holland - Kempe, Medojevic - Heller, Mehlem, Jones - Dursun

SpVgg Greuther Fürth: Burchert - Sauer, Maloca, Magyar, Wittek (78. Raum) - Gugganig (82. Jaeckel), Ernst - Reese (56. Atanga), Green, Mohr - Keita-Ruel

Tore: 1:0 Kempe (23.), 2:0 Dursun (76.)

Schiedsrichter: René Rohde

 

Neuigkeiten

Drei Punkte im Derby

18.11.2018 // Nachwuchs

Weiter gepunktet

17.11.2018 // Nachwuchs

Kleeblatt Förderer

16.11.2018 // Partner

Neue Videos

"Das ist Freude pur"

14.11.2018 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

08.11.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltagspressekonferenz

02.11.2018 // Kleeblatt TV

"Wir geben 100 Prozent"

01.11.2018 // Kleeblatt TV