Drei Punkte zum Saisonabschluss

Kleeblatt gewinnt Heimspiel gegen Pauli

Profis
Sonntag, 19.05.2019 // 14:11 Uhr

Im Saisonfinale wandern drei Punkte auf das Kleeblatt-Konto. Nachdem es im Spiel gegen den FC St. Pauli noch torlos in die Kabine ging, war nach dem Wiederanpfiff sofort ordentlich Dampf in der Partie. In der 51. Minute konnte Fabian Reese, nach einem Freistoß von Julian Green und der Kopfballvorlage vom eingewechselten Richard Magyar, den Ball im gegnerischen Netz zappeln lassen. Die Antwort der Gäste folgte allerdings nur zwei Minuten später. Unermüdlich arbeitete das Kleeblatt weiter nach vorne und sicherte sich schließlich in letzter Sekunde durch das Tor von Magyar den Heimsieg. Mit 42 Punkten beendet damit die SpVgg Greuther Fürth die Saison 2018/19 auf dem 13. Tabellenrang.

14. Spielminute: St. Pauli schaltet schnell um, Allagui ist dann durch und geht allein auf Funk zu. Der wartet lange ab, Jaeckel sichert hinter ihm die Linie ab und Allagui lupft dann zwar über Funk, aber auch vorbei am Tor.

22. Spielminute: Immer kann die SpVgg gefährliche Aktionen der Hanseaten nicht verhindern und so kommt nach Ablage von Miyaichi Lankford zum Schuss. Frei zieht er flach aus 15 Metern ab, Funk hatte ganz schlechte Sicht, viel Betrieb da vor ihm im Strafraum. Trotzdem behält er die Übersicht und pariert den Schuss.

27. Spielminute: Green treibt durchs Zentrum an und nimmt Mohr auf der linken Seite mit. Dessen Hereingabe kommt stark zwischen Abwehrreihe und Tor. Keita war genau in diesen Raum gestartet, verpasst die Kugel dann nur hauchdünn.

34. Spielminute: Das Kleeblatt macht den Eckball nochmal scharf und schickt Sauer die Linie entlang. Seine Flanke kommt gut und Keita ist da! Schwierige Höhe da für den Kleeblatt-Stürmer, der trotzdem noch eine gefährliche Aktion draus macht. Aus sechs Metern nimmt er den halbhohen Ball mit Rücken zum Tor direkt aus der Luft. Himmelmann muss da fliegen, kann den Ball erst im Nachfassen fest machen.

39. Spielminute: Was für ein Ding! Reese verlagert die Seite auf Wittek. Der hat da viel Platz und zimmert den Ball flach in den Pauli-Sechzehner. Green ist da am langen Pfosten. Unter Bedrängnis stoppt er die Kugel und zieht dann aus sechs Metern ab. Da fehlen nur Zentimeter, die Latte rettet für den schon geschlagenen Himmelmann. Schade!

Sieg in der Nachspielzeit

51. Spielminute: Tooor! Fabian Reese trifft zum 1:0! Das Kleeblatt lässt sich von der verletzungsbedingten Auswechslung aber nicht beirren. Keita holt den Freistoß an der rechten Seitenlinie und dann ist es eine wunderschöne Kombination! Green bringt den Freistoß weit in den Sechzehner, wo Magyar wartet. Der Schwede legt mit dem Kopf quer und da steht Reese! Drin!

53. Spielminute: Dimitrios Diamantakos erzielt für den FC St. Pauli den Treffer zum 1:1. Die Kleeblatt-Abwehr nach der Umstellung - Magyar kam für Sauer und spielt in der Innenverteidigung, dafür rückte Jaeckel auf die Rechtsverteidigerposition - noch nicht so ganz sortiert. Das nutzt Diamantakos, steht plötzlich allein vor Funk und vollendet eiskalt.

61. Spielminute: Platzverweis! Brian Koglin sieht nach zu hartem Einsteigen im Kopfballduell mit Keita die zweite Verwarnung und muss mit Gelb-Rot vom Feld.

66. Spielminute: An Witteks Freistoß kommt Magyar nicht ran, weil er da fast strafstoßwürdig weggeschoben wurde. Aber Jaeckel setzt nach und dann Reese mit einem starken Solo. Im Strafraum geht er einfach durch drei Mann durch, dann wird´s für den Torschützen aber zu eng. Er zieht zwar noch ab, St. Pauli kann den Schuss blocken.

88. Spielminute: Dar war sie! Die Chance zum Siegtreffer! Keita macht den Ball im Strafraum fest. Sein Schuss mit links wird abgefälscht und fällt Redondo vor die Füße. Der muss aus spitzem Winkel eigentlich nur noch einschieben, nimmt das Ding aber mit vollem Risiko und schießt dann am langen Eck vorbei.

92. Spielminute: Tooor! Richard Magyar trifft für die SpVgg Greuther Fürth zum 2:1! Mit Willen macht das Kleeblatt hier den zweiten Treffer. Greens Ecke kommt wieder gut, Caligiuri verpasst, der Ball ist am Fünfereck aber noch scharf und Magyar macht das Ding eiskalt rein.

Die Partie im Überblick

SpVgg Greuther Fürth: Funk - Sauer (50. Magyar), Jaeckel, Caligiuri, Wittek - Ideguchi, Sarpei (46. Atanga), Mohr, Green - Keita-Ruel, Reese (79. Redondo)

FC St. Pauli: Himmelmann - Kalla (35. Coordes, 79. Meier) , Koglin, Hoogma, Buballa - Miyaichi, Becker, Möller Daehli, Lankford - Allagui (63. Carstens), Diamantakos

Schiedsrichter: Dr. Robert Kampka

Gelb-Rot: Koglin (61.)

Tore: 1:0 Reese (51.), 1:1 Diamantakos (53.), 2:1 Magyar (90. +2)

Zuschauer: 13.890

 

 

Neuigkeiten

Neue Videos

Review Area mit Tobias Mohr

17.09.2019 // Kleeblatt TV

Die Spieltags-Konferenz

13.09.2019 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

12.09.2019 // Kleeblatt TV

"Ein komplett neues Spiel"

11.09.2019 // Kleeblatt TV