Unentschieden nach dem ersten Spiel

Kleeblatt und Huddersfield trennen sich 1:1

Profis
Mittwoch, 10.07.2019 // 13:07 Uhr

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH trennte sich von Huddersfield beim ersten Spiel am Morgen mit 1:1. Das Kleeblatt-Tor erzielte Daniel Keita-Ruel.

Die erste Chance des Spiels gehörte gleich dem Kleeblatt: Nachdem Nik Omladic nur durch ein Foul zu stoppen war, prüfte Maxi Wittek den englischen Keeper – Joel Coleman konnte aber den Flatterball entschärfen. Auf der anderen Seite war ein abgefälschter Schuss von Alex Pritchard genauso zu hoch, wie der Kopfball bei der anschließenden Ecke von Tommy Elphick.

Nach einer guten Viertelstunde ging die Spielvereinigung dann in Führung, nachdem Coleman von Daniel Keita-Ruel konsequent angelaufen wurde und sein versuchter Befreiungsschlag – vom Fürther Stürmer geblockt – in der linken Torecke landete (1:0, 17.). Keita-Ruel hatte anschließend nach einer Hereingabe und bei einem Flachschuss noch weitere Möglichkeiten, die Führung zu erhöhen. Auf der Gegenseite gab es auch von Huddersfield häufig gute Kombinationen zu sehen, die die Kleeblatt-Defensive aber mit geballter Kraft abwehren konnte.

Schneller Start in Hälfte zwei

Nach dem Pausentee kam Huddersfield gleich mit der ersten Chance zum Ausgleich: Das Kleeblatt befreite sich zunächst gut aus der eigenen Hälfte, ein abgeprallter Pass landete dann aber in den Füßen des englischen Stürmers Karlan Grant. Grant konnte den Platz, den die aufgerückten Fürther boten, zum Ausgleich nutzen (1:1, 48.).

In einem temporeichen Spiel ging es auf beiden Seiten immer wieder schnell nach vorne. Marvin Stefaniak setzte beispielsweise mit einem gefährlichen Schuss aus der zweiten Reihe Akzente für das Kleeblatt. Auch Keita-Ruel, der allerdings knapp im Abseits gestanden haben soll und das Tor ebenso minimal verfehlte, und auf der Gegenseite Collin Quaner, der im Eins-gegen-Eins in Leon Schaffran seinen Meister fand. Drei Minuten vor dem Ende hätte die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl noch den Führungstreffer erzielen können, der Schuss von Daniel Keita-Ruel ging aber knapp über die Querlatte.

"Rückspiel" auch im Livestream

Um 17.00 Uhr begegnen sich Huddersfield und die SPVGG GREUTHER FÜRTH erneut zum Testspiel. Auch die zweite Partie wird live auf Kleeblatt-TV übertragen.

Die Partie im Überblick

Kleeblatt: Burchert (60. Schaffran) - Sauer, Jaeckel, Caligiuri, Wittek - Stefaniak, Sarpei, Mohr - Torlak (60. Kehr), Keita-Ruel, Omladic 

Huddersfield Town: Coleman, Hadergjonaj, Schindler, Elphick, Kongolo - Mooy, Hogg, Diakhaby - Pritchard, Grant, O‘Brien

Huddersfield Town ab der 60.: Coleman - J Brown, Edmonds-Green, Stankovic, Bockhorn - Makasi, Bacuna, Daly - van La Parra, Quaner, Kachunga.

Tore: 1:0 Daniel Keita-Ruel (17.), 1:1 Karlan Grant (48.)

 

Neuigkeiten

Neue Videos

FIFA20 im Kleeblatt-Style

10.10.2019 // Kleeblatt TV

Kleeblatt & Kärwa 2019

09.10.2019 // Fans

Die Spieltags-Pressekonferenz

06.10.2019 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

04.10.2019 // Kleeblatt TV

Mehr zum Thema

Nach der Länderspielpause erwartet die SPVGG GREUTHER FÜRTH ein Heimspiel im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer. Am Freitag, 18. Oktober, ist die SG Dynamo Dresden ab 18.30 Uhr in der Kleeblatt-Stadt zu Gast. Alle Kleeblatt-Fans können sich jetzt Tickets im Vorverkauf sichern.

10.10.2019

Am heutigen Nachmittag bestritt die SPVGG GREUTHER FÜRTH ein kurzfristiges Trainingsspiel gegen den SSV Jahn Regensburg, das aus organisatorischen Gründen unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfand. Ziel war es, den zuletzt verletzten oder angeschlagenen Spielern wie Marco Meyerhöfer, Sebastian Ernst oder auch Paul Seguin Spielpraxis zu ermöglichen. Positiv bleiben vor allem die im zweiten...

10.10.2019

Keine Zeit für Pausen ist aktuell beim Kleeblatt. In der Länderspielpause wird hart trainiert, Blessuren auskuriert und Fans können sich schon mal auf die nächsten Spiele vorbereiten.

09.10.2019

Unser Ronhofer blickt auf das Auswärtsspiel im Volksparkstadion zurück. Wie immer ist dabei kein klassischer Spielbericht, keine Taktikanalyse, sondern unser Spilldachskommendar auf Fränkisch herausgekommen: 

07.10.2019

Das Glück und Momentum auf der weiß-grünen Seite - dann hätte die SPVGG GREUTHER FÜRTH bei einem starken HSV vielleicht etwas mitnehmen können. Das Kleeblatt hat laut Stefan Leitl "alles versucht", aber "zu viele Fehler" gemacht.

05.10.2019

Es ging stürmisch los im hohen Norden. In der Anfangsphase machte der HSV ordentlich Druck und erspielte sich Chance um Chance. Entweder verhinderten aber die Beine der Fürther Abwehrreihe oder die starken Paraden von Keeper Sascha Burchert einen Rückstand der Spielvereinigung! Nach dem Seitenwechsel konnten die Hausherren dann in Führung gehen (49.). Die Mannschaft von Stefan Leitl spielte...

05.10.2019