0:1 gegen Huddersfield

Profis
Mittwoch, 10.07.2019 // 18:42 Uhr

Vor idyllischer Bergkulisse, ein Maler hätte es nicht besser auf Papier bringen können, zeigte die SPVGG GREUTHER FÜRTH eine gute Leistung gegen Huddersfield Town AFC und verlor knapp mit 0:1.

Die Mannschaft aus der Kleeblattstadt zeigte sich auch in Spiel zwei von Anfang an auf Augenhöhe mit den Engländern und hatte folgerichtig nach einer intensiv geführten Anfangsphase, in der um jeden Ball gekämpft wurde, die erste Chance. Ein Doppelpass zwischen Jamie Leweling und Elias Abouchabaka endete in einer flachen Hereingabe in den Rückraum, dort konnte dieser aber geklärt werden. Im Gegenzug auch Huddersfield mit der ersten Chance, durch Elias Kachunga, der mit einem Distanzschuss Fürths Tor verfehlte. Eine Volleyabnahme von David Raum auf der einen Seite und eine gute Parade von Marius Funk der den Schuss von Josh Koroma, nach einem schnellen Konter der Engländer, zur Ecke parierte, waren weitere Möglichkeiten im ersten Abschnitt. Die letzte und wohl beste Möglichkeit hatte fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff Kenny Redondo. Nach einer starken Kombination über rechts zog Marco Meyerhöfer Richtung Zentrale und steckte auf Redondo durch. Dessen Schuss wurde letztlich aber in allerletzter Sekunde noch abgefälscht und ging so knapp drüber.

Das Ergebnis hat unser Team nicht verdient, denn es war insgesamt ein guter Test unserer Mannschaft.
Das Sielfazit von Trainer Stefan Leitl

So ging es also mit einem 0:0 in den zweiten Spielabschnitt. In dem mit Jamie Leweling auch weiter ein Eigengewächs aus der U19 randurfte, nachdem im ersten Spiel des Tages (Endstand 1:1) mit Mert-Yusuf Torlak sogar ein 16-Jähriger für das Kleeblatt auflief. Und die Spielvereinigung kam auch aus der Pause mit den ersten Chancen. Erst war es eine Flanke von rechts, die der englische Keeper in höchster Not vor Kenny Redondo klärte, ehe sich Benedikt Zahn durchtankte und mit seinem Schuss das linke Außennetz streifte. Eine gute halbe Stunde vor dem Ende wechselte Huddersfield nahezu komplett durch, während das Kleeblatt mit Alex Lungwitz und Leon Schaffran, im gesamten Spiel nur zwei Wechsel vornahm. Das Spiel fand in dieser Phase vor allem zwischen den Strafräumen statt, die Offensivbemühungen, die beide Teams zeigten, konnten beide Defensivreihen abwehren. Erst zehn Minuten vor dem Ende war Aaron Mooy für Huddersfield in der Lage einen Konter auch mit einem Schuss abzuschließen, dieser ging aber über den Kasten. In der 82. Minute machte es Karlan Grant dann besser für die Engländer und besorgte nach einer Hereingabe von der rechten Seite den 1:0-Führungstreffer. Davon beflügelte zeigten auch die mitgereisten englischen Fans ihre Gesangeskünste und sorgten für eine stimmungsvolle Schlussphase, in der die Terriers den Führungstreffer über die Zeit brachten.

Bis Samstag ist das Kleeblatt noch im Trainingslager im Kufsteinerland, ehe am Samstag auf der Heimreise dann der Schauinsland Reisen Cup stattfindet. Tickets für das Turnier in Heimstetten, gibt es unter www.schauinsland-cup.com
 

 

Neuigkeiten

Acht­hun­dert

22.10.2019 // Profis

Dreifach ausgezeichnet

21.10.2019 // Profis

Hallenturnier im Januar

21.10.2019 // Profis

U17 geht leer aus

20.10.2019 // Nachwuchs

Neue Videos

Die Spieltags-Pressekonferenz

18.10.2019 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

17.10.2019 // Kleeblatt TV

FIFA20 im Kleeblatt-Style

10.10.2019 // Kleeblatt TV

Kleeblatt & Kärwa 2019

09.10.2019 // Fans

Mehr zum Thema

Das Kleeblatt hat seinen verschiedenen Zweitliga-Rekorden mit dem Spiel gegen Dynamo Dresden zwei weitere Marken hinzugefügt. Zum einen notiert die SPVGG GREUTHER FÜRTH als erster Verein 800 Spiele in der eingleisigen Zweiten Bundesliga, zum anderen erreichte man durch das sechste Heimspiel ohne Gegentor in Folge gegen Dresden (fünf Siege, ein 0:0) eine weitere, eher kuriose Zweitliga-Bestmarke.

22.10.2019

Der Wochenstart hält einige Kurzmeldungen bereit. 

21.10.2019

Unser Ronhofer blickt auf den Heimsieg am Freitagabend zurück. Wie immer ist dabei kein klassischer Spielbericht, keine Taktikanalyse, sondern unser Spilldachskommendar auf Fränkisch herausgekommen: 

21.10.2019

Der Schauinsland Reisen Cup findet am Sonntag, den 12.01.2020 zum siebten Mal in Gummersbach statt. Mit dabei sind neben der SPVGG GREUTHER FÜRTH auch weitere Zweitligisten und Prominenten-Teams aus TV, Musik und Sport.

21.10.2019

Die Trainer Christian Fiél und Stefan Leitl sowie Paul Seguin und Doppelpacker Daniel Keita-Ruel blicken auf den Kleeblatt-Heimsieg gegen Dynamo Dresden. Die Stimmen zum Spiel:

18.10.2019

Das Kleeblatt startet mit viel Energie aus der Länderspielpause hinein in diese Partie. Ein früher Treffer bringt die SPVGG GREUTHER FÜRTH gegen die SG Dynamo Dresden auf die Siegerstraße. Daniel Keita-Ruel schnürt seinen zweiten Doppelpack der Saison. Und dieser Sieg geht in die Historie der zweiten Liga ein! Denn noch nie blieb eine Mannschaft sechs Mal in Folge zu Hause gegen den selben Gegner...

18.10.2019