Zweiten Test verloren

Gegen Sonnenhof Großaspach

Profis
Donnerstag, 14.11.2019 // 19:10 Uhr

Nach einem torlosen Remis im ersten Testspiel gegen den Halleschen FC, absolvierte die SPVGG GREUTHER FÜRTH am Donnerstagabend einen zweiten Test gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Die Partie endete 0:3.

Stefan Leitl schickte eine komplett veränderte Elf in das zweite Testspiel des Tages. Gegen die SG Sonnenhof Großaspach hütete am frühen Abend Leon Schaffran das Kleeblatt-Tor und hielt im ersten Durchgang seinen Kasten sauber. Die erste Chance hatte die Leitl-Elf zu verzeichnen, Robin Kehr wird mit einem langen Ball auf die Reise geschickt. Der 19-Jährige hat das Auge für Daniel Keita-Ruel, legt ab, aber Großaspachs Keeper kann aus kurzer Distanz parieren (5.).

Auf der anderen Seite war Schaffran in der 25. Minute zur Stelle. Einen Schuss aus der zweiten Reihe lenkte der Kleeblatt-Keeper entscheidend an den langen Pfosten. Auch der nächste Versuch der SG aus der Distanz (38.) und ein kraftvoller Abschluss kurz vor der Pause blieben erfolglos und zischten jeweils am langen Pfosten vorbei.

Während der Drittligist in Hälfte eins viel in Ballbesitz war, setzte er im zweiten Durchgang auf Umschaltaktionen. So fiel in Minute 49 der erste Treffer für Großaspach. Zuerst war Caligiuri allein gegen zwei Rote chancenlos und auch für Schaffran gab es nichts zu halten, als der gegnerische Offensivmann allein vor ihm stehend einschob. Mohr versuchte es mit der Antwort. Nach einem Freistoß hält er aus der Distanz drauf. Dieser Flatterball war nicht einfach, aber der Keeper konnte mit einer Hand noch parieren. Nach einer Stunde erhöhten die Gäste nachdem sie erneut schnell umschalteten auf 2:0 (60.). Kurz vor Schluss setzte die SG mit einem Sonntagsschuss zum 3:0 den Schlusspunkt (81.). Zuvor hatte das Kleeblatt noch die Möglichkeit zum Anschluss. Mohr steckte für Redondo durch, der nochmal querlegte für Mohr. Aber zwei Abwehrspieler retten für ihren Keeper.