Kleinigkeiten und Kleeblatt-Fans

Der Spieltagskommentar

Profis
Montag, 16.04.2018 // 10:28 Uhr

Auch wenn es nach dem vergangenen Freitagabend schon zigmal zitiert wurde: Dass auch die schönste Heimserie mal reißt, liegt in der Natur der Sache.

Fußspitzen entscheiden: jeder Zentimeter muss erkämpft werden.

Das tragische an der 1:2-Heimniederlage gegen Regensburg ist die Tatsache, dass man weiterhin mitten drin steckt in diesem Wahnsinn, der sich Zweite Liga nennt.

Dazu passt, fast möchte man sagen erwartungsgemäß, der Sieg von Heidenheim gegen den Spitzenreiter Düsseldorf. Dazu passt auch, dass nun mit St. Pauli plötzlich ein Team auf dem Relegationsplatz steht, das sicherlich keinesfalls damit gerechnet hatte, noch hinten rein zu rutschen.

Chancen waren da

Gegen Regensburg sah man im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer eine höchst intensive Partie, die das Kleeblatt nicht hätte verlieren müssen. Denn Chancen waren vorhanden, mindestens genau so viele, wie der Jahn hatte. Ein Remis, das merkte hinterher auch SSV-Coach Achim Beierlorzer an, wäre dem Spiel sicher mehr gerecht geworden – aber wie so oft in dieser ausgeglichenen Spielklasse gaben Kleinigkeiten den Ausschlag.

So wird es auch weitergehen bis zum Schluss der Saison, und deshalb muss man sich sehr schnell wieder sortieren. Der nächste Gegner heißt VfL Bochum und der hat momentan einen Lauf.

Nichts ist sicher

Anders geht´s nicht: alle müssen zusammenhalten!

Vieles ist vier Spiele vor Schluss noch nicht sicher, selbst Tendenzen kann man kaum feststellen. Die erwähnten Bochumer sind zwar in den letzten Wochen sehr erfolgreich gewesen – aber auch dieser Fakt bietet in dieser Liga wenig Erkenntnisgewinn. Es ist eben so: Ob man gegen den Ersten, den Zehnten oder den Letzten spielt, ist völlig egal. Es kommt auf die zitierten Kleinigkeiten und die Tagesform an.

Und natürlich auf die Unterstützung, die man bekommt. Das Kleeblatt hat noch zwei Heimspiele und kann aufgrund seiner Stärke am Laubenweg (daran wird auch eine Niederlage nichts ändern) die Weichen in die richtige Richtung stellen. Wem etwas an der SpVgg liegt, der sollte da mithelfen. Schimpfen und Meckern kann man dann nach der Saison – in aller Ruhe, wenn hoffentlich alles gut gegangen ist!

 

Neue Videos

"Nicht selbstverständlich"

15.06.2018 // Kleeblatt TV

"Eine Herzensangelegenheit"

24.05.2018 // Kleeblatt TV

Maloca bleibt Fürther

15.05.2018 // Kleeblatt TV

"Es war ein geiles Gefühl"

14.05.2018 // Kleeblatt TV

Die Spieltags-Pressekonferenz

06.05.2018 // Kleeblatt TV

Neuigkeiten

Angebote zum Graffelmarkt

21.06.2018 // Abseits des Rasens

#KleeblattProfisImNetz

20.06.2018 // Social Media

Jetzt können alle kaufen!

20.06.2018 // Dauerkarten