Über Morlautern zurück zum Selbstvertrauen

Profis
Freitag, 11.08.2017 // 17:55 Uhr

Mit großem Respekt, aber als klarer Favorit reist die SpVgg Greuther Fürth zum SV Morlautern, wo im dritten Pflichtspiel endlich der erste Saisonsieg her soll. Philipp Hofmann steht unterdessen vor seinem ersten Pflichtspieleinsatz für das Kleeblatt. Die Spielvorschau:

Der Torabschluss war zuletzt das große Manko.

Formcheck:
„Fehlende Effektivität“ hat Janos Radoki seiner Mannschaft nach den ersten beiden Niederlagen gegen Bielefeld und Darmstadt vorgeworfen. Zwar spielte die Spielvereinigung streckenweise richtig guten Fußball. Vor dem Tor fehlte den Kleeblatt-Profis aber zu oft die Genauigkeit. Gegen den SV Morlautern will die Elf von Janos Radoki deswegen nicht nur die erste Runde im DFB-Pokal überstehen, sondern sich auch Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben in der Liga holen. Der SV Morlautern offenbarte bei zuletzt einem Sieg und einer Niederlage Licht und Schatten, wird im ersten Spiel auf überregionaler Bühne aber alles in die Waagschale werfen.

Ausfälle:
So langsam hat Cheftrainer Janos Radoki wieder mehr Alternativen bei der Kaderplanung. Angreifer Philipp Hofmann könnte in Morlautern erstmals in einem Pflichtspiel für das Kleeblatt auf dem Rasen stehen. Ádám Pintér ist nach seinem Platzverweis im Pokal-Achtelfinale gegen Borussia Mönchengladbach noch gesperrt. Dafür hat Mario Maloca am Donnerstag erstmals wieder mit dem Ball trainiert. In der kommenden Woche sollen auch Richárd Magyar und Daniel Steininger wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Die Langzeitverletzten Sercan Sararer und Mathis Bolly werden dem Kleeblatt weiterhin fehlen. Beim SV Morlautern fällt in Marcell Oehler (Adduktorenprobleme) ausgerechnet jener Spieler aus, der noch im Landespokalfinale gegen Wormatia Worms (2:1) das zwischenzeitliche 1:1 schoss.

Robert Kempter wird die Begegnung leiten.

Der Schiedsrichter:
Schiedsrichter der Partie ist Robert Kempter (29). Der Werkzeugmechaniker aus Sauldorf (Baden-Württemberg) leitete im September 2008 mit dem Zweitliga-Spiel Alemannia Aachen gegen den FC Ingolstadt im Alter von 20 Jahren seine erste Begegnung im deutschen Profifußball und ist damit bis heute der jüngste Referee, der je ein Zweitliga-Spiel gepfiffen hat.

Der Weg in den DFB-Pokal:
2:1 gewann der SV Morlautern das Endspiel im Verbandspokal Südwest überraschend gegen den Regionalligisten VfR Wormatia Worms, Erstrundengegner des Kleeblatts in der Saison 2009/2010. Kevin Olali traf in der 80. Spielminute zum Endstand, nachdem Morlautern im ersten Durchgang in Rückstand geraten war. Bis zu diesem Endspiel räumten die Pfälzer einen Bezirksligisten, einen Landesligisten und zwei Oberligisten aus dem Weg. Gegen die SpVgg Greuther Fürth wartet nun der klassenhöchste Gegner, mit dem sich der SV Morlautern in einem Pflichtspiel je messen durfte.

Nicht nur Tolcay Cigerci arbeitete an der besseren Chancenverwertung.

Der Gegner – So könnten Sie spielen:
Karl-Heinz Halter ließ seine Mannschaft gegen Worms im 4-2-3-1-System auflaufen, testete zuletzt aber ganz verschiedene Formationen. Gegen das Kleeblatt ist auch ein klassisches 4-4-2 oder gar eine Fünferkette denkbar. In der Offensive wiegt der Ausfall von Marcell Oehler schwer. Dafür dürfte Kevin Olali, der als Einwechselspieler im Verbandspokalfinale zum Siegtorschützen wurde, einen Platz im Angriff erhalten.

So könnten sie spielen:
H
odel - R. Dombaxi, Schwarz, Gaebler, J. Dombaxi - Mehari Kiflom, Azizi, Haag, Roth - Rexhaj, Olali.

So verfolgt ihr das Spiel:

Das Kleeblatt-Radio wird am Sonntag beim Pokalspiel in Pirmasens NICHT vor Ort sein. Dafür wird es im Matchcenter den Liveticker geben und es werden wie gewohnt Live-Statistiken zum Spiel ins Matchcenter einfließen. Die Tageskassen am Stadion im Sportpark Husterhöhe werden auch am Spieltag noch geöffnet sein.

 

Neue Videos

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

20.08.2017 // Kleeblatt TV

"Ein Spiel mit offenem Visier"

18.08.2017 // Kleeblatt TV

Die Kleeblatt-Pressekonferenz

17.08.2017 // Kleeblatt TV

Sebastian Ernst im Kleeblatt Talk

16.08.2017 // Kleeblatt TV

Das Neueste vom Kleeblatt

15.08.2017 // Kleeblatt TV